Finanzen und Bau

Die Abteilung Finanzen und Bau im Bischöflichen Generalvikariat ist Dienstleister und Genehmigungsbehörde zugleich. Ihre Arbeitsfelder sind vielfältig und erstrecken sich über Rechnungs- und Liegenschaftswesen, Controlling und Haushalts- sowie Stiftungsaufsicht. Eine zentrale Aufgabe der Abteilung ist die Verwaltung der Kirchensteuer und die Aufstellung des Haushaltsplanes des Bistums.
Der Abteilung sind drei Referate zugeordnet: Bistumshaushalt/Kirchensteuern/Versicherungen, Bistumskasse und Bischöflicher Stuhl/Domkapitel.

Bistum veröffentlicht Jahresbilanzen 2016

Bistum veröffentlicht Jahresbilanzen 2016
Bild: Bistum Osnabrück

Di, 19. September 2017 | In einer umfangreichen Broschüre hat das Bistum Osnabrück die Finanz- und Vermögenswerte der drei öffentlich-rechtlichen Körperschaften "Bistum Osnabrück", "Bischöflicher Stuhl" und "Domkapitel" für das Jahr 2016 zusammengestellt und veröffentlicht.

Einlagensicherungsfonds für Privatbanken

Mo, 18. September 2017 | Das Statut des Einlagensicherungsfonds für Privatbanken wird zum 1. Oktober 2017 angepasst, um die Zukunftsfähigkeit des Einlagensicherungsfonds zu stärken. Dabei bleibt der Schutz durch den Einlagensicherungsfonds für natürliche Personen und rechtsfähige Stiftungen unverändert.

Beantragung LEI

Mo, 18. September 2017 | Zum 3. Januar 2018 treten neue gesetzliche Anforderungen zur Identifikation juristischer Personen auf dem Finanzmarkt in Kraft. Mit Hilfe des sogenannten LEGAL ENTITY IDENTIFIER (LEI), einem international standardisierten und weltweit gültigen zwanzigstelligen alphanumerischen Code, sollen alle am Finanzmarkt tätigen juristischen Personen weltweit eindeutig identifiziert werden können.

Steuerliche Anerkennung von Spenden

Mo, 18. September 2017 | Zuwendungen an gemeinnützige Körperschaften zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke können vom Zuwendenden im Rahmen der Steuererklärung berücksichtigt werden. Abzugsfähig sind dabei Geldspenden (inklusive Aufwands- und Rückspenden) sowie Sachspenden.

 1 2 3 4 »