Kultur und Archiv

Zur Abteilung Kultur und Archiv gehören das Diözesanmuseum und das Referat Archiv/Registratur.

Kunst in Kürze: Die Reliquienschreine der Hll. Crispin und Crispinian

Kunst in Kürze: Die Reliquienschreine der Hll. Crispin und Crispinian: Kostbare Schätze aus der Antike – wie der blaue Satyrkopf – wurden an Reliquienschreinen häufig wiederverwendet und erhielten dabei eine neue Bedeutung
Bild: H. Wachsmann

Mo, 02. Oktober 2017 | 4. Oktober 2017, 18 Uhr
Mit: Kunsthistorikerin Dr. Caroline Bäßler

In der Dauerausstellung des Diözesanmuseums ziehen sie ohne Frage die Blicke auf sich – die prachtvollen Reliquienschreine der Hl. Crispin und Crispinian, der Nebenpatrone des Osnabrücker Domes. Über die Heiligen sowie über die Herstellung und das Bildprogramm der kostbaren Behältnisse für ihre Überreste hält Kunsthistorikerin Dr. Caroline Bäßler einen Kurzvortrag.

Mit Kaiser Karl durchs Diözesanmuseum

Mit Kaiser Karl durchs Diözesanmuseum: PLAYMOBIL-Führung mit Stefan Spitzer
Bild: Diözesanmuseum Osnabrück/Hermann Pentermann

Do, 28. September 2017 | 30. September, 11 Uhr
im Diözesanmuseum Osnabrück
„Mit Karl dem Großen durch die Zeit“
Kunstgeschichts-Student Stefan Spitzer alias Kaiser Karl lädt dann mit Krone und in mittelalterlicher Kaiserkleidung zur Führung durch die Sonderausstellung „PLAYMOBIL erzählt Geschichten“ ins Diözesanmuseum Osnabrück.

Ausbildung zum/zur Kirchenführer/in

Mo, 11. September 2017 | In Kooperation mit dem Diözesanmuseum Osnabrück bietet die Katholische Erwachsenenausbildung Anfang 2018 einen Ausbildungskurs zum/zur ehrenamtlichen Kirchenführer/in an. Anmeldeschluss ist Anfang Februar 2018.

Kunst in Kürze: Die Pietà aus Kloster Oesede

Kunst in Kürze: Die Pietà aus Kloster Oesede: Sie appelliert an das Mitleid der Gläubigen, Foto: K. Steege

Do, 29. Juni 2017 | 5. Juli 2017 um 18 Uhr
Mit: Janina Majerczyk, M. A.
Trauernd blickt Maria auf den Leichnam ihres Sohnes herab, den sie – gezeichnet von seinem Leiden am Kreuz – auf ihrem Schoß trägt und liebevoll umfasst.

Kunst in Kürze: Christus in der Rast

Kunst in Kürze: Christus in der Rast: Hände in Fesseln beim Christus in der Rast
Bild: Karina Steege

Mo, 29. Mai 2017 | 7. Juni 2017 um 18 Uhr
Mit: Stefan Spitzer
Müde und kraftlos sitzt er da. Die gefesselten Hände sind auf sein ermattet ausgestrecktes Bein gelegt. Die Schmerzen nach der Geißelung sind ihm deutlich anzusehen, die Dornenkrone ruht schwer auf seinem Haupt und Blutspritzer kennzeichnen seinen Leib.

 1 2 3 4 5 »