Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Kar- und Ostertage zu Hause feiern


Bild: congerdesign auf Pixabay
Nein, Ostern fällt nicht aus, auch wenn wir uns nicht in unseren Kirchen versammeln können. Ostern als Feier findet statt, indem wir uns zu Hause versammeln und Gottesdienst feiern - als Hauskirche. „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Ja, das wird anders sein. Aber Jesus Christus begegnet uns auch in der kleinen Gemeinschaft von Paaren, Familien, Wohngemeinschaften. Er spricht zu uns durch Gottes Wort aus der Heiligen Schrift, durch die Botschaft, die wir miteinander teilen können. Er ist uns nahe in der Zuwendung, die wir einander auch in dieser außergewöhnlichen Zeit immer noch schenken können.

Wer allein lebt, kann sich mit anderen verbinden durch eine Telefon-/Videokonferenz, über Messengerdienste, … In der Pfarrei, in Gruppen und Gemeinschaften können Sie Zeiten verabreden, zu denen jede*r zu Hause Gottesdienst feiert und sich verbunden wissen darf mit all den anderen, die sich auch zu Hause oder an einem anderen Ort ebenfalls genau dann Zeit nehmen, um sich mit Gott zu verbinden – im Hören auf Sein Wort, im Beten, in der Stille.

Im Folgenden finden Sie Hinweise und Materialien zur Gestaltung von Hausgottesdiensten in den Kar- und Ostertagen. Wir verweisen hier – wie auch schon in anderen Beiträgen zur Gestaltung dieser Zeit – auf die guten Materialien aus anderen Bistümern und auf weitere kreative Anregungen aus dem Netz.

Vorbereitung

  • Nehmen Sie sich rechtzeitig etwas Zeit, um die unten genannten Vorschläge zu prüfen und sich für jede häusliche Feier, die Sie gestalten wollen, einen Vorschlag auszusuchen.
  • Legen Sie die Materialien zurecht, die Sie für die Feier benötigen (Bibel, Gesangbuch, Gottesdienstablauf, Smartphone zum Abspielen von Liedern aus dem Internet, …).
  • Gestalten Sie Ihren „Tisch des Wortes“ mit einem Tuch (einer schönen Tischdecke), einer Kerze, einem Kreuz, einer Bibel, …
  • Für die Zeit des Gottesdienstes stellen Sie am besten Ihr Telefon stumm, um nicht abgelenkt zu werden.

Gottesdienstvorlagen für Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern

Predigtimpulse zu den drei österlichen Tagen

Hier finden Sie zu den drei österlichen Tagen – Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht – Predigtimpulse von Autor*innen aus unserem Bistum. Sie können diese in Ihren Hausgottesdienst aufnehmen oder zum jeweiligen Festtag einfach so lesen und bedenken.

Zu den biblischen Lesungen

  • Die Bibeltexte von Palmsonntag bis Ostern gibt es hier zum Anhören vom Theologen und Geschichtenerzähler Thomas Hoffmeister-Höfener und hier, aus der Luther-Bibel gelesen von Rufus Beck.
  • Das Osterevangelium in 14 Sprachen kann hier heruntergeladen werden.
  • Die Biblischen Sonntagsblätter zur Schriftbetrachtung der Sonntagslesung(en) in Familie und Hausgemeinschaft stellt das Bibelwerk Linz derzeit kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung.

Gebete, Andachten, geistliche Impulse

  • Musikalisches und Biblisches zum Anhören ist hier zusammengestellt.
  • Pfarreien(gemeinschaften), Gruppen und Einzelpersonen aus unserem Bistum teilen ihre Ideen und Initiativen hier über #bistumosnada.
  • Texte und Betrachtungen hat das Bistum Münster hier zusammengestellt, Andachten und andere Gottesdienstvorschläge hier.
  • Eine Biblische Reise von Palmsonntag bis Ostermontag bietet die Deutsche Bibelgesellschaft an.
  • Die Diözese Linz stellt eine Passionsmeditation zum Johannesevangelium als Alternative zu einer klassischen Kreuzwegandacht und einen Auferstehungsweg mit dem Johannesevangelium zum Herunterladen zur Verfügung.
  • Einen Osterimpuls am Frühstückstisch hat die Überdiözesane AG Lokale Kirchenentwicklung Nord erarbeitet. Diesen gibt es in einer Version für 1 Person und ab 2 Personen.
  • Das Angebot #ChristAtHome aus dem Bistum Essen richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Auf der Website finden junge Menschen ab Palmsonntag in einem Internet-Blog Vorschläge, mit denen sie allein zu Hause oder mit den Menschen, mit denen sie zusammenleben, Gottesdienst feiern können. Darüber hinaus gibt es auch Mitmachaktionen und die Möglichkeiten, sich über die Facebookseite oder über den Instagram-Account miteinander zu verbinden.

Weitere Anregungen finden Sie zudem bei den Liturgischen Instituten Deutschlands und der deutschsprachigen Schweiz. Viele Gemeinden, Gruppen und Einzelpersonen entwickeln auch zu den Kar- und Ostertagen kreative Ideen und eigene Angebote und Materialien. Deshalb lohnt es sich in der Regel, auf der Homepage der eigenen Pfarrei/Pfarreiengemeinschaft vorbeizuschauen oder auch auf der Internetpräsenz anderer Bistümer zu stöbern. Wenn Sie selbst eine gute Idee haben oder auf eine hinweisen möchten, können Sie diese über unsere Initiative #bistumosnada teilen und dort auch die Ideen anderer entdecken.

Fr, 03. April 2020

Themen: Bibel | Corona | Frauen | Gottesdienst | Männer | Liturgie
Abteilung: Seelsorge: Glaubensräume

« zurück