Aufgabe der Abteilung Kirchengemeinden mit den Referaten Beratung und Betreuung, Bau und Liegenschaften ist es, im Bistum Osnabrück materielle Grundlagen und organisatorische Rahmenbedingungen zu schaffen, mit denen die Kirchengemeinden und Kindertagesstätten ihre Aufgaben trotz unterschiedlicher örtlicher Rahmenbedingungen so gut wie möglich erfüllen können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung stehen den Verantwortlichen in den Kirchengemeinden und Kindertagesstätten beratend zur Verfügung. Neben dem Angebot der Dienstleistung erfüllt die Abteilung Kirchengemeinden auch die Aufgabe der Aufsicht und Genehmigung im Rahmen der kirchenrechtlichen Vorschriften.

Information Elternzeit

Fr, 05. Januar 2018 | Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) ist im Dezember 2014 letztmalig geändert worden. Aufgrund weiterer Beschlussfassungen der Regional-KODA und Änderungen beim den Regelungen zum Erholungsurlaub wurden die Informationen zur Inanspruchnahme von Elternzeit überarbeitet. Weitere Informationen finden Sie hier:

Mitteilungspflicht bei bestehenden Schwangerschaften in Kindertagesstätten

Fr, 05. Januar 2018 | Bei bestehenden Schwangerschaften ist das zuständige Gewerbeaufsichtsamt durch den Arbeitgeber, somit bei Kath. Kindertagesstätten die Kirchengemeinde als Trägerin der Einrichtung, zu informieren. Entsprechende Vordrucke und weitere Informationen finden Sie hier.

Betriebskostenfinanzierung für Kindertagesstätten ab 01.01.2018: Einsatz von Personal im Rahmen des Profilzuschusses

Mi, 03. Januar 2018 | Zum 01.01.2018 tritt das neue Finanzierungskonzept für Kath. Kindertagesstätten im Bistum Osnabrück in Kraft. Das neue Finanzierungskonzept umfasst einen Basis- und einen Profilzuschuss. Weitere Informationen zum Einsatz von Personal im Rahmen des Profilzuschusses finden Sie hier:

Anstellung von Mitarbeitern in Kirchengemeinden - Zusatzvereinbarungsmuster und Ausfüllhinweise

Do, 12. Oktober 2017 | Aufgrund der Änderung des KVVG ist nur noch die Unterschrift des (stellv.) Kirchenvorstandsvorsitzenden sowie eines weiteren Kirchenvorstandsmitglieds erforderlich. Die Zusatzvereinbarungsmuster sind dementsprechend geändert worden. Wir bitten, diese ab sofort ausschließlich zu verwenden.

Arbeitsvertragsvordrucke für den Sozial- und Erziehungsdienst

Do, 12. Oktober 2017 | Am 09.06.2016 hat die Regional-KODA Osnabrück/Vechta zum Einsatz des pädagogischen Fachpersonals im Gruppendienst beschlossen, dass es bei der Eingruppierung keine Unterscheidungen mehr zwischen Erst- und Zweitkräften gibt, so denn beide Mitarbeiter ausgebildete Erzieher (oder als gleichwertig anerkannte Ausbildung) sind. In der Sitzung am 22.06.2017 hat die Regional-KODA die noch offenen Fragen insbesondere zur Eingruppierung der dritten Kraft in der Krippengruppe (Bestandsmitarbeiter) sowie der Vertretungskräfte in den Kindertagesstätten mit einer Ausbildung zum Erzieher mit staatlicher Anerkennung (oder gleichwertig anerkannte Ausbildung) beraten und beschlossen. Weitere Informationen und Arbeitsvertragsvordrucke finden Sie hier:

« 1 2 3 4 5 6 7 »