Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Kultur und Archiv

Zur Abteilung Kultur und Archiv gehören das Diözesanmuseum und das Referat Archiv/Registratur.

Diözesanmuseum: Vortragsreihe zum Jubiläum

Diözesanmuseum: Vortragsreihe zum Jubiläum

Mo, 03. September 2018 | Di, 11. September, 19:30 Uhr
Vortrag: „Neuer Raum für alte Kunst. Warum das Bistum Osnabrück ein Diözesanmuseum braucht(e)“
Mit: Dr. Hermann Queckenstedt

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Diözesanmuseums wird eine Vortragsreihe stattfinden, die Einblicke in die Museumsarbeit gewährt.

Wochenende der offenen Tür im Museum

Wochenende der offenen Tür im Museum
Bild: Hermann Pentermann

Mo, 27. August 2018 | Sa, 1. September
und So, 2. September, 10-18 Uhr

Das Jubiläum wird mit einem „Wochenende der offenen Tür“ am 1. und 2. September eingeleitet.

Kunst in Kürze: Die Dominikanermonstranz

Kunst in Kürze: Die Dominikanermonstranz : Das Motiv des Stammbaums Christi wurde zugunsten des Dominikanerordens umgewandelt
Bild: Stephan Kube

Mo, 23. Juli 2018 | Do, 2. August, 18 Uhr
Mit: Karina Dänekamp, M. A.

Was bei der ersten Betrachtung zusammengehörig scheint, täuscht. Denn tatsächlich handelt es sich bei der prachtvollen Monstranz aus dem Dominikanerkloster um ein Altargerät, das mehrfach umgebaut und erweitert worden ist.

Öffentliche Führung durch Fritz-Wolf-Ausstellung

Öffentliche Führung durch Fritz-Wolf-Ausstellung: Stephan Kube

Do, 12. Juli 2018 | So, 15. Juli, 15 Uhr
Mit Dr. Hermann Queckenstedt

Angesichts wiederholter Anfragen wird das Diözesanmuseum am kommenden Sonntag eine letzte Führung zu den Wolf´schen Karikaturen mit regionalen Themen anbieten.

Kunst in Kürze: Fritz Wolf und Konrad Adenauer

Kunst in Kürze: Fritz Wolf und Konrad Adenauer: Konrad Adenauer in ungewöhnlicher Montur als Indianerhäuptling
Bild: S. Kube

Di, 03. Juli 2018 | Mi, 04. Juli 2018, 18 Uhr
Mit: Sebastian Scholtysek, M. A.
Der Karikaturist Fritz Wolf kommentierte von 1949 bis zu seinem Tod im Jahr 2001 mit spitzer Feder die große Politik und die kleinen Eigenheiten seiner Landsleute. Eine besonders prägnante Figur seines Oeuvres stellt Konrad Adenauer dar.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 »