Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Bischof Bode bittet um Spenden für notleidende Menschen in der Corona-Krise

In einem Brief an alle Mitarbeitenden im Bistum Osnabrück ruft Bischof Franz-Josef Bode zu Spenden auf:

"Die Auswirkungen der Corona-Epidemie verschärfen sich. Alle sind davon betroffen, aber nicht alle mit der gleichen Wucht. Das gilt besonders für das Geld. Es gibt viele Menschen, die keine Arbeit mehr finden oder in dieser Krise mit noch weniger auskommen müssen als früher. Es ist Zeit, Solidarität und Nächstenliebe zu zeigen. Das Bistum hat schon zusammen mit der Caritas einen Hilfsfonds über 100 000 Euro aufgelegt. Und wir werden daran weiterarbeiten. Doch das reicht nicht. Auch der Alltag in unseren Beratungsstellen zeigt das deutlich. Bitte helfen Sie nach Ihren Möglichkeiten mit, Not zu lindern.

Spenden Sie auf folgendes Konto:
Empfänger: Hilfsfonds für notleidende Menschen
Darlehnskasse Münster eG
IBAN: DE 65 4006 0265 0500 5003 00
BIC: GENODEM1 DKM
Verwendungszweck: "Das Bistum Osnabrück hilft"

Ihre Spende kommt, vermittelt über die Beratungsstellen der Caritas, direkt Menschen in Not zugute. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kirchlichen Einrichtungen in unserem Bistum können in Notlagen Hilfe aus diesem Fonds erhalten. Für entsprechende Anfragen wenden Sie sich vertrauensvoll an die Caritas (Frau Dr. Dorothee Imsieke) unter der Telefonnummer 0178 4939381 oder per E-Mail an .

DANKE für Ihren Einsatz!"

Falls eine Spendenquittung gewünscht wird, bitte Namen und Adresse auf der Überweisung angeben.

Mo, 27. Juli 2020

Themen: Bistumsleitung | Corona
Abteilung: Bistumsleitung

« zurück