Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Kunst in Kürze: Das Kapitelskreuz

Die besondere Verehrung des Kapitelskreuzes lässt sich an den Pontifikalringen ablesen, die von Bischöfen gestiftet worden sind
Die besondere Verehrung des Kapitelskreuzes lässt sich an den Pontifikalringen ablesen, die von Bischöfen gestiftet worden sind
(Bild: Stephan Kube)

Do, 04. April, 18 Uhr
Mit: Janina Majerczyk

Das Kapitelskreuz ist eines der bedeutendsten Kunstwerke des Osnabrücker Domschatzes, denn es dient auch als Reliquiar für einen Span vom Kreuze Christi. Die besondere Verehrung, die ihm seit jeher entgegengebracht wurde, ist noch an den nachträglich angebrachten Pontifikalringen ablesbar, die von Bischöfen gestiftet wurden. Auch der Besatz mit leuchtenden Perlen und kostbaren Edelsteinen entspricht nicht mehr dem ursprünglichen Zustand, denn Verlorenes wurden stetig ersetzt und bedingt heute die heterogene Gestalt. Über Bedeutung und die spannende Nutzungsgeschichte des fast 1000 Jahre alten Kapitelskreuzes berichtet Janina Majerczyk am Donnerstag, den 4. April um 18 Uhr in einem Kurzvortrag.
Treffpunkt im Forum am Dom, Domhof 12. Der Eintritt ist frei. Klapphocker werden zur Verfügung gestellt.

Das Veranstaltungsformat „Kunst in Kürze“ wirft jeweils am ersten Donnerstag im Monat 20-minütige Schlaglichter auf Objekte aus dem Sammlungsbestand der Domschatzkammer und des Diözesanmuseums Osnabrück.
Infos unter Telefon 0541/318-481.

Di, 02. April 2019

Themen: Dies und das
Abteilung: Kultur und Archiv

« zurück