Neue Modelle für die Seelsorge

Das Bistum Osnabrück testet derzeit neue Personal- und Verantwortungsmodelle für die Seelsorge. Pastorale Koordinatoren sollen die Pfarrer unterstützen und administrative Aufgaben übernehmen. Sozialpädagogen kümmern sich in den Gemeinden um den Bereich Diakonie. Ein drittes Modell setzt auf erweiterte Handlungsfelder für Ehrenamtliche.

Do, 21. März 2013

Themen: Seelsorge | Personal | Kirche der Beteiligung
Abteilung: Personalentwicklung

« zurück