Artikel im Detail

Katholikentag sucht Mitwirkende

Auf dem Katholikentag lässt sich über Gott und die Welt reden. Aber dazu braucht es Vorschläge für Foren und Workshops. Deshalb sind christliche Organisationen, Verbände und Institutionen dazu eingeladen, sich über die Homepage des Katholikentags zu bewerben. Inhaltlich sollte sich das Angebot am Leitwort des Katholikentags "Suche Frieden" orientieren. Dabei liegt der Bewerbungsschluss für diese Großveranstaltung in Münster deutlich früher als bei vergangenen Katholikentagen: Er ist schon am 28. Februar 2017.

Für das Kulturprogramm werden Kulturschaffende aus verschiedenen Sparten gesucht: Klassiksänger, Rockröhren, Volkstanzgruppen, Slampoeten, Jazzbands, Theatermacher, Kabarettisten, Tangotänzer, Artisten, Jongleure - alle Stilrichtungen sind gefragt. Als Einzeldarsteller und Gruppen können sie sich auf den Bühnen in der Stadt, bei Gottesdiensten und in den thematischen Veranstaltungen des Katholikentags auftreten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Grundlage soll jedoch auch hier das Leitwort sein. Die Bewerbungsfrist zum Kulturprogramm läuft bis zum 15. Juni 2017.

Ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt kann man sich um einen Stand auf der Kirchenmeile bewerben, auf der sich kirchliche Gruppen präsentieren können.

"Wir freuen uns auf viele Menschen, die sich im Programm des Katholikentages in Münster engagieren, die ihn durch ihren Beitrag zu einem Fest des Friedens machen", so der Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Stefan Vesper. Dabei seien Mitwirkende aus der gastgebenden Diözese Münster genauso eingeladen, wie Gruppen aus dem Rest der Bundesrepublik.

Alle Informationen und Bewerbungsformulare sind auf der Webseite des Katholikentags abrufbar unter www.katholikentag.de

Di, 15. November 2016

Themen: Dies und das
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück