Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Bistum Osnabrück hat neue Internetseite

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


Bild: Bistum Osnabrück
Fast sieben Jahre nach dem letzten Launch ist es nun soweit: Die Internetseite www.bistum-osnabrueck.de hat ein komplett neues Gesicht! Diese grundlegende Erneuerung war nötig, weil sich sowohl die technischen Bedingungen als auch das Nutzerverhalten im Internet rasant entwickeln und verändern. Bei der Erarbeitung der neuen Seite haben uns in den letzten Wochen und Monaten zahlreiche Kolleginnen und Kollegen hier aus dem Hause und aus dem ganzen Bistum unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind!

Ein kurzer Überblick über einige der wichtigsten Neuerungen:

„Glaube“, „Liebe“ und „Hoffnung“ heißen die neuen zentralen Rubriken des diözesanen Onlineangebots. In persönlichen Geschichten erzählen Menschen von ihren eigenen Erfahrungen mit Gott und der Religion. In Formaten wie dem „Kleinen Lexikon des Glaubens“ werden grundlegende Begriffe und Elemente des christlichen Glaubens auch für Einsteiger erklärt. Reportagen, Interviews und Berichte zeigen kirchliches Leben und Engagement im Bistum in seiner ganzen Vielfalt.
Natürlich gibt es wie bisher auch auf der neuen Seite alle wichtigen Infos rund um Angebote, Ansprechpartner und Services im Bistum Osnabrück. So erfährt man in der Rubrik „Bistum“ Wissenswertes über diözesane Einrichtungen, den Bischof und die Bistumsleitung, Generalvikariat, Dekanate und Kirchengemeinden.


Bild: Bistum Osnabück
Immer wichtiger werden auch die kirchlichen Angebote zu Information und Austausch in den sozialen Netzwerken. So lässt sich auf der neuen Startseite von bistum-osnabrueck.de direkt erfahren, was wir täglich auch auf Facebook, Twitter, Youtube und Instagram veröffentlichen. Im Bistumsblog schreiben Bischof Franz-Josef Bode und andere Autoren aus dem Bistum regelmäßig über ihre persönliche Sicht der Dinge. Für kirchlich Engagierte im Bistum werden jetzt auch die neuesten Meldungen aus dem Mitarbeiternetz wie auch aus dem Kirchenboten direkt auf der Startseite angezeigt.

Das Ganze präsentiert sich in komplett neuem Design: Großzügigere Bilder, mehr Videos, Grafik und spielerische Elemente machen die Nutzung von bistum-osnabrueck.de nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam. Technisch optimiert ist die Seite auch mit allen Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones nutzbar. Wir hoffen, mit dem neuen Internetangebot noch mehr Menschen noch besser anzusprechen – solche, die uns verbunden sind, und auch solche, denen Kirche bislang nicht so nahe ist. Schauen Sie einmal rein: www.bistum-osnabrueck.de

Wenn auch Sie im Laufe der Zeit Fragen oder Anregungen zur weiteren Entwicklung der Seite haben, sprechen Sie uns gerne an!

Herzliche Grüße
Das Team der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Do, 09. Februar 2017

Themen: Internet
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück