Artikel im Detail

Neues Seminarangebot: Argumentieren gegen Stammtischparolen

Wie reagiere ich, wenn jemand in meinem Umfeld eine populistische oder rassistische Äußerung loslässt? Stammtischparolen überrumpeln einen oft in Situationen, in denen man nicht damit rechnet. Da hilft es, eine eigene Haltung zu entwickeln, um klar Position beziehen zu können.

Das Bistum Osnabrück, der Caritasverband für die Diözese Osnabrück, die Katholischen Erwachsenenbildung und das Soziale Seminar der Diözese Osnabrück haben deshalb gemeinsam ein neues Seminarangebot auf den Weg gebracht: Das „Argumentieren gegen Stammtischparolen“ richtet sich an Interessierte in Gremien, Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und Caritas-Einrichtungen, die sich rassistischen Bemerkungen und Intoleranz entgegenstellen möchten.

Das Besondere an diesem Format: Es handelt sich um ein Fortbildungsan-gebot auf Abruf, das gemeinsam mit dem Referenten je nach Termin, Umfang und Format individuell gestaltet werden kann. Die Kosten belaufen sich auf 50 bis 100 Euro. Beim Argumentationstraining wird u.a. themati-siert, was Stammtischparolen sind, wie sie wirken und wie man darauf reagieren kann. Weitere Inhalte lassen sich, ganz nach Bedarf, im Vorfeld individuell mit dem jeweiligen Referenten besprechen und planen.

Wer für seine Gruppe oder Gemeinde ein Argumentationstraining buchen möchte, wendet sich bitte an die Katholische Erwachsenenbildung unter Tel. 0541 3586871 oder per Mail an .

Di, 07. November 2017

Themen: Junge Menschen | Caritas | Veranstaltungen | Interreligiöser Dialog
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück