Artikel im Detail

"Marktmesse" im Dom

Im Osnabrücker Dom findet künftig jeden Samstag um 12.15 Uhr eine "Marktmesse" statt. Die Bezeichnung nimmt Bezug auf den zur gleichen Zeit stattfindenden Wochenmarkt neben dem Dom.

Nach Angaben von Dompfarrer Ulrich Beckwermert entfällt dafür der morgendliche Gottesdienst um 7.15 Uhr. In vielen anderen Domkirchen werde bereits seit Jahren jeden Mittag eine Messfeier angeboten. In der Osnabrücker Domkirche habe man bislang mit dem Gottesdienst am Donnerstagmittag gute Erfahrungen gemacht und wolle dieses Angebot jetzt auch auf den Samstag erweitern. Die Gottesdienstbesucher könnten bereits um 12 Uhr zum Mittagsgebet der Domschwestern kommen und anschließend an der "Marktmesse" teilnehmen, die von Domorganist Dominique Sauer musikalisch begleitet werde.

Fr, 21. März 2014

Themen: Gottesdienst
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück