Artikel im Detail

Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen - Eine Arbeitshilfe

In diesen Tagen ist als Ergänzung zu unserer diözesanen Ordnung "Gottesdienst am Sonntag" eine Arbeitshilfe an die Priester des Bistums und die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden versandt worden. Diese Arbeitshilfe will entsprechende Diskussions- und Entscheidungsprozesse vor Ort unterstützen, in denen die Weiterentwicklung unserer Gottesdienstlandschaft v. a. an Sonn- und Feiertagen thematisiert wird. Diese Prozesse sind für die Beteiligten nicht immer ganz einfach. Die Arbeitshilfe versucht deshalb, die verschiedenen Aspekte, die eine Rolle spielen könnten bzw. sollten, vorzustellen und eine gemeinsame Grundlage für die Gespräche zu schaffen.

Je nachdem, in welchen Zusammenhängen das Papier genau eingesetzt werden soll, kann es natürlich auch hilfreich sein, nur Teile daraus zu verwenden, also etwa die eher praxisorientierten "Optionen, Kriterien und Entscheidungshilfen" in Teil (B).
Um den Einsatz der Arbeitshilfe vor diesem Hintergrund möglichst leicht zu machen, wird sie hier als frei zugänglicher und verwendbarer Download zur Verfügung gestellt, zusammen mit dem Begleitbrief des Bischofsvikars für Liturgie, Weihbischof Johannes Wübbe.

Außerdem finden Sie hier auch die Diözesane Ordnung "Gottesdienst am Sonntag" zum Herunterladen. Die Arbeitshilfe nimmt hierauf Bezug, da sie die Grundlage zur Erstellung einer Gottesdienstordnung darstellt.

Für Rückfragen und weitere Unterstützung stehen unter anderem die Mitglieder der Bischöflichen Kommission für Liturgie gerne zur Verfügung!

Ansprechpersonen im Bistum:

Dr. phil. Lic theol. Martin Rohner
Vorsitzender der Bischöflichen Kommission für Liturgie
Tel.: 0541 318-467


Prof. Dr. Stephan Winter Prof. Dr. Stephan Winter
Liturgiereferent
Persönlicher Referent des Weihbischofs
Tel.: 0541 318-108

Do, 17. März 2016

Themen: Gottesdienst | Liturgie | Broschüren und Flyer | Arbeitshilfen
Abteilung: Seelsorge: Gemeindepastoral

« zurück