Artikel im Detail

Handbuch "Kita als pastoraler Ort" erschienen

In den vergangenen Jahren wird die Kita als ein wichtiger Ort kirchlichen Lebens vermehrt in den Blick genommen. Das aktuell erschienene Handbuch „Kita als pastoraler Ort“, von Heike Helmchen-Menke und Andreas Leinhäupl herausgegeben, trägt dieser Entwicklung Rechnung.

In einem ersten Teil werden die vorfindlichen Rahmenbedingungen beleuchtet. Im Teil ‚Praxisbausteine‘ konkretisieren verschiedene Beiträge anhand der vier kirchlichen Handlungsfelder ‚Liturgie, Verkündigung, Diakonie und Gemeinschaft‘ die Bedeutung der Kita für die Pastoral und stellen zugleich interessante und erprobte Praxisprojekte vor.
Hier findet sich auch ein Beitrag aus unserem Bistum. Der Artikel „Den Glauben gemeinsam leben“ von Annette Geers und Kirsten Ludwig, stellt beispielhaft den intergenerationellen Ansatz der Kitapastoral der Pfarreiengemeinschaft Freren vor. Im dritten Teil des Buches geht es um Perspektiven. Unter den Stichworten ‚Qualifizierung‘ und ‚Visionen‘ wird formuliert, was die Kitas an Unterstützung benötigen, um sich nachhaltig als Orte gelebten Glaubens aufzustellen.

Diese Lektüre werden alle, die in der Kita und ihren Netzwerken pastoral unterwegs sind, mit Gewinn lesen.

Unter folgendem Link finden Sie die Vorstellung des Buches:
Buchvorstellung: Kita als pastoraler Ort

Außerdem finden Sie hier einen Flyer zum Buch

Heike Helmchen-Menke, Andreas Leinhäupl (HG.), Kita als pastoraler Ort. Rahmenbedingungen. Praxisbausteine. Perspektiven. Ein Handbuch, Patmosgruppe-Schwabenverlag 2016, 24,99 Euro.

Mi, 26. Oktober 2016

Themen: Arbeitshilfen | Broschüren und Flyer | Dies und das | Familie | Kindertagesstätten
Abteilung: Seelsorge: Gemeindepastoral

« zurück