Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Eingeschränkte Öffnung der Katholischen Öffentlichen Büchereien

Die aktuellen Empfehlungen der Bundes- und Landesregierungen schließen eine mögliche Öffnung von Bibliotheken mit ein: "Bibliotheken und Archive können unter Auflagen zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen geöffnet werden."

Dass dieses keinesfalls die Rückkehr zum "Normalbetrieb" bedeuten kann, dürfte selbstverständlich sein.

Außerdem bedeutet "können geöffnet werden" an dieser Stelle ganz sicher nicht "müssen geöffnet werden" oder auch nur "sollten möglichst bald wieder geöffnet werden"!

Eine Öffnung der Bücherei hängt stark von den Voraussetzungen vor Ort ab. In Zusammenarbeit mit dem Corona-Krisenstab des Bischöflichen Generalvikariats wurden Hinweise erarbeitet, die bei einer Öffnung zu beachten sind. Bitte klären Sie eine geplante Wiedereröffnung im Vorfeld unbedingt auch mit dem Träger der KÖB (i.d.R. die Pfarrgemeinde) ab!

Wenn die Voraussetzungen nicht erfüllbar sind, oder wenn sich Mitarbeiter*innen im Team unwohl mit einer Öffnung zum jetzigen Zeitpunkt fühlen, bleibt die Bücherei besser bis auf Weiteres geschlossen. Oder man sucht andere Wege, einen "Grundservice" anbieten zu können, z.B. Abholung von Bestellungen in/vor der Bücherei oder Lieferservices.

Ursprünglicher Stand: 21. April 2020

Update:
22. April 2020 (Änderung anlässlich der landesweiten Einführung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske)

Downloads:

Mi, 22. April 2020

Themen: Büchereien/KÖB | Corona
Abteilung: Seelsorge: Glaubensräume

« zurück