Artikel im Detail

Anstoß zum Dialog mit Muslimen

Mit der Broschüre "Anstoß zum Dialog" wollen wir Katholikinnen und Katholiken im Bistum Osnabrück auf dem Weg des Dialogs mit Muslimen ermutigen und unterstützen. Die Broschüre bietet in knapper Form Informationen über wesentliche Glaubensinhalte des Islam sowie über die Position der katholischen Kirche im Dialog mit Muslimen. Sie wird herausgegeben vom Katholikenrat und der Diözesanbeauftragten für den Dialog mit den nichtchristlichen Religionen, Katrin Großmann, in Kooperation mit dem Bistum Hildesheim.

Ziele und Aufgaben:
• Kontakte zu den nichtchristlichen Religionsgemeinschaften - insbesondere zu jüdischen und muslimischen Gemeinden und Institutionen -
im Bistum Osnabrück pflegen und vertiefen
• Begegnungen von Angehörigen unterschiedlicher Religionen organisieren; den Gedankenaustausch sowie die Verständigung fördern; durch Kennenlernen
gegenseitige Ängste und Vorurteile abbauen. Über die anderen Religionen informieren, Fragen und Probleme ansprechen und deren Hintergründe aufzeigen.
• Den christlichen Glauben für Nichtchristen darlegen und verständlich machen sowie das Besondere des katholischen Glaubens erklären.
• Die Gemeinsamkeiten der Religionen Judentum - Christentum - Islam vorstellen und für die Auseinandersetzung mit den Unterschieden befähigen.
• Für die Freiheit des Glaubens der Religionen eintreten; die Einzelnen und Gruppen vor Diskriminierung schützen; Solidarität öffentlich machen.
• Zusammenarbeit mit Gruppen und Organisationen suchen, die an einer Friedens- und Begegnungskultur arbeiten.

Hier können Sie die Broschüre herunterladen!

Gerne können Sie die Broschüre auch in einer Stückzahl von bis zu zehn Exemplaren bei Katrin Großmann bestellen:

Katrin Großmann
Beauftragte für den interreligiösen Dialog
Domhof 12, 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 318-246
E-Mail:

Mo, 09. September 2013

Themen: Interreligiöser Dialog
Abteilung: Seelsorge: Übergemeindliche Pastoral

« zurück