Artikel im Detail

Gemeinsame religiöse Feiern mit Menschen verschiedener Religionen

Wo Menschen unterschiedlicher Religionen zusammenleben und offen für die Begegnung mit den anderen sind, taucht immer wieder auch die Frage auf, ob bzw. in welcher Form eine gemeinsame religiöse Feier möglich ist. Möglichkeiten dafür zeigt eine neue Broschüre auf, die in Kooperation zwischen den Beauftragten für den interreligiösen Dialog der Bistümer Hildesheim und Osnabrück erarbeitet wurde. Diese Broschüre will sensibel machen für die Herausforderungen, die bei der Vorbereitung eines Gebetstreffens unter Beteiligung von Angehörigen verschiedener Religionen auftreten können. Die Ausführungen legen dabei ein besonderes Augenmerk auf eine gemeinsame Feier von Juden, Christen und Muslimen, sind aber auf die Zusammenarbeit mit anderen Religionsgemeinschaften übertragbar.

Sie können die Broschüre "Gemeinsame religiöse Feiern" hier als pdf-Dokument herunterladen. Gerne können Sie die Broschüre auch in einer Stückzahl von bis zu zehn Exemplaren bei Katrin Großmann bestellen:

Katrin Großmann
Beauftragte für den interreligiösen Dialog
Domhof 12, 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 318-246
E-Mail:

Di, 28. April 2015

Themen: Broschüren und Flyer | Interreligiöser Dialog
Abteilung: Seelsorge: Übergemeindliche Pastoral

« zurück