Artikel im Detail

Inklusionskarte ist online

(Bild: Haus Maria Frieden)
Bunte Vielfalt: Eine neue Inklusionskarte zeigt unterschiedliche Initaitivgruppen im Bistum.
Teilhabe am gesamten Leben

Unter dem Motto "Vielfalt: un-behindert leben" ist eine Inklusionskarte erschienen. Dort aufgeführt werden unterschiedliche Angebote und Initiativgruppen für Menschen mit Behinderung im Bistum Osnabrück. Die Karte ist hier abrufbar.

Darüber hinaus gibt Christiane van Melis, Diözesanbeauftragte für Menschen mit Behinderung im Bistum Osnabrück, Einblicke in ihre Arbeit: Im Interview spricht sie über ihre Vorstellung von einer gelungenen Inklusionsarbeit, die unterschiedlichen Angebote für Menschen mit Behinderung und ihre Zukunftspläne. Das Interview finden Sie hier.

Weitere Infos und Rückfragen:
Christiane van Melis
Diözesanbeauftragte für Menschen mit Behinderung
E-Mail:
Telefon: 0541/318-217

Di, 08. September 2015

Themen: Seelsorge | Kirchengemeinden | Ehrenamt | Inklusion
Abteilung: Seelsorge: Übergemeindliche Pastoral

« zurück