Artikel im Detail

"Dienen im Dom" für jugendliche Ministranten

Bild: Bistum Osnabrück
Bild: Bistum Osnabrück
Wenn das Dienen in der eigenen Gemeinde sich allmählich zur Routine entwickelt hat, ist das Angebot, in einem feierlichen Gottesdienst im Osnabrücker Dom zu dienen, vielleicht eine willkommene und attraktive Abwechslung. Jugendliche Messdienerinnen und Messdiener ab 14 Jahren (also ca. Klasse 9) aus einer Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft sind dazu herzlich eingeladen!

Rechtzeitig vor dem Gottesdienst werden die Dienste abgesprochen und auch geübt (mit Messdienerreferent Timo Hilberink oder Domzeremoniar Dr. Martin Rohner). Dienen können mindestens 8, maximal 12 Messdiener.
Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, je nach Interesse der Gruppe: Domführung, Diözesanmuseum, Austausch mit uns über die Messdienerarbeit in der eigenen Gemeinde oder die konkrete Planung einer Aktion vor Ort... Selbstverständlich kann auch Teil der Fahrt nach Osnabrück sein, Zeit in der Stadt zu verbringen.
Liegt der Domgottesdienst am Vormittag, sind eine Anreise und das Üben am Vortag sinnvoll und möglich! Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung von maximal 15 Personen werden übernommen, die eigenen Fahrtkosten trägt die Gruppe.

Interessierte Gruppen können sich bei Messdienerreferent Timo Hilberink melden: t.hilberink@ bistum-os.de, Tel: 0541/318-229

Fr, 15. Dezember 2017

Themen: Ministranten | Junge Menschen
Abteilung: Seelsorge: Jugendpastoral

« zurück