Artikel im Detail

Neue Broschüre unterstützt Engagement für Flüchtlinge

Caritas und Diakonie beantworten Fragen rund um Flucht und Asyl
Flüchtlingskinder (Bild: iStockphoto.com, jcarillet)
Flüchtlingskinder (Bild: iStockphoto.com, jcarillet)
Bistum Osnabrück lassen sich viele Christen von den Nöten der Flüchtlinge ansprechen, die in den vergangenen Monaten den Gemeinden zugewiesen worden sind. Der Vorsitzende des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück e.V., Diakon Dr. Gerrit Schulte, nimmt eine große Bereitschaft wahr, vor Ort zu helfen: "In vielen Gemeinden gibt es bereits Unterstützergruppen, die ihr Engagement intensivieren. In anderen Kirchengemeinden haben sich Gruppen neu gegründet. Das freut mich sehr." Zur Unterstützung der Engagierten haben jetzt die niedersächsische Caritas und Diakonie eine Broschüre vorgelegt.

Der Titel ist Programm: "Flüchtlinge in Niedersachsen - Was kann ich tun?" Auf 72 Seiten haben Experten beider Wohlfahrtsverbände grundlegende Informationen und konkrete Hilfen zusammengetragen – vom Asylbewerberleistungsgesetz über Traumatisierung und Wohnsituation bis hin zum Zugang zum Arbeitsmarkt.

Antworten geben, Unsicherheiten auffangen
Die Veröffentlichung fällt in eine Zeit, in der die Vorurteile gegen Flüchtlinge offenbar zunehmen. So ruft seit Wochen das Bündnis "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (kurz: Pegida) zu Kundgebungen auf und fordert unter anderem die Verschärfung des Asylrechtes. Dazu bezieht Schulte klar Stellung: "Hier wird mit Fragen und Unsicherheiten in der Bevölkerung gespielt und dumpfe Ausländerfeindlichkeit geschürt. Wir wollen mit unserer Broschüre Antworten geben und Unsicherheiten damit auffangen." Schulte betont zugleich, dass er weitaus mehr Hilfsbereitschaft als Ablehnung feststellt.

Die Broschüre Flüchtlinge in Niedersachsen. Was kann ich tun? soll ehrenamtlichen Helfern Tipps und Hilfen für die Unterstützung von Flüchtlingen geben. Die Themen reichen von rechtlichen Fragen über den Umgang mit traumatisierten Menschen bis zur Unterbringung von Flüchtlingskindern in Schulen und Kindertagesstätten. Aber auch mögliche Probleme werden geschildert und Lösungsvorschläge dargelegt.

Gedruckte Broschüren sind erhältlich beim Caritasverband für die Diözese Osnabrück, Knappsbrink 58, 49078 Osnabrück, Telefon: 0541 349698-17.
E-Mail:
Mehr Informationen erhalten Sie im Internet: www.caritas-os.de/fluechtlingen-helfen

Di, 16. Dezember 2014

Themen: Caritas | Broschüren und Flyer | Kirchengemeinden | Flüchtlingshilfe
Abteilung: Caritas und Sozialarbeit

« zurück