Artikel im Detail

Anwendung der Öffnungsklausel (§ 38 A AVO)

Im Rahmen des § 38 A AVO (Öffnungsklausel) können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bistum Osnabrück auf Teile des Entgelts ganz oder teilweise widerruflich verzichten. Diese Öffnungsklausel ist gemäß einem Beschluss der Regional-KODA Osnabrück/Vechta erneut befristet bis zum 31.12.2017 verlängert worden. Zusammen mit der Verlängerung der Öffnungsklausel sind auch die Rahmenbedingungen für einen sorgsamen Umgang mit der Öffnungsklausel zum Teil neu formuliert worden. Näheres hierzu finden Sie in den nachfolgenden Informationen der Abteilung Kirchengemeinden:

Mo, 06. März 2017

Themen: Personal Kigem | Kindertagesstätten | Kirchengemeinden | Verträge
Abteilung: Kirchengemeinden: Beratung und Betreuung

« zurück