Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Kunst in Kürze: Die Auferweckungsszenen

Bei der Auferweckung der Tochter des Jairus hält sich eine Frau die Nase zu
Bei der Auferweckung der Tochter des Jairus hält sich eine Frau die Nase zu
(Bild: Stephan Kube)

Do, 07. Februar, 18 Uhr
Mit: Anna-Maria Wedlich

Das stinkt doch zum Himmel! Im Bestand des Diözesanmuseums befinden sich drei spätmittelalterliche Gemälde mit Totenerweckungen, auf denen sich Personen mit abwechslungsreichen Gesten die Nase zuhalten. Wozu der unbekannte Maler dieses bildhafte Mittel einsetzte, über die mögliche Herkunft der Kunstwerke und über deren wechselvolle Geschichte berichtet Anna-Maria Wedlich am Donnerstag, den 7. Februar um 18 Uhr in einem Kurzvortrag.

Treffpunkt im Forum am Dom, Domhof 12. Der Eintritt ist frei. Klapphocker werden zur Verfügung gestellt.

Das Veranstaltungsformat „Kunst in Kürze“ wirft jeweils am ersten Donnerstag im Monat 20-minütige Schlaglichter auf Objekte aus dem Sammlungsbestand der Domschatzkammer und des Diözesanmuseums Osnabrück.
Infos unter Telefon 0541/318-481.

Mo, 04. Februar 2019

Themen: Dies und das
Abteilung: Kultur und Archiv

« zurück