Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Zur Unterstützung bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz steht den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern im Bistum Osnabrück die Arbeitsmedizinische Beratungsstelle zu Verfügung. Sie wurde 1976 gegründet und ist eine Einrichtung des Bistums und des Diözesancaritasverbandes Osnabrück mit der Zielsetzung, für kirchliche Einrichtungen die arbeitsmedizinische Beratung und Betreuung der Mitarbeiter zu übernehmen.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die sicherheitstechnische Betreuung von kirchlichen und caritativen Einrichtungen im Rahmen des Arbeitssicherheitsgesetzes, dem Arbeitschutzgesetzes und weiterer staatlicher und berufsgenossenschaftlicher Vorschriften. Ergänzend werden Beratungen in allen Fragen der Krankenhaus- und Arbeitshygiene durch eine anerkannte Fachkraft angeboten.

Außerdem ist hier die Koordinationsstelle zur Prävention von sexuellem Missbrauch im Bistum Osnabrück angesiedelt. Ansprechpartner ist Hermann Mecklenfeld. Diese Stelle steht haupt- und ehrenamtlichen Verantwortlichen bei allen Fragen im Zusammenhang mit den Anforderungen und der Umsetzung der im Bistum Osnabrück geltenden Präventionsordnung und deren Ausführungsbestimmungen zur Verfügung.

Weiterführende Links:

Mi, 16. Mai 2012

Themen: Arbeitssicherheit | Beratung | Prävention
Abteilung: Zentrale Einrichtungen

« zurück