Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Kultur und Archiv

Zur Abteilung Kultur und Archiv gehören das Diözesanmuseum und das Referat Archiv/Registratur.

Endlich da: die Interreligiöse Führung³. Christen, Juden und Muslime im Gespräch

Endlich da: die Interreligiöse Führung³. Christen, Juden und Muslime im Gespräch
Bild: Angela von Brill

Mi, 30. März 2022 | Schon seit vielen Jahren bietet das Diözesanmuseum die Interreligiösen Führungen an, in denen im Tandem zunächst der Dom und direkt im Anschluss die Ibrahim-al-Khalil-Moschee aufgesucht wird. Immer wieder gab es hier besondere Momente, intensive Gespräche aber auch kritische Fragen von Schülerinnen und Schülern zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Christentum und Islam. Und mehr als einmal entstand spontan der Wunsch – können wir nicht auch in die Synagoge? Nun ist es soweit! Sie ist endlich da, wenn auch für begrenzte Zeit bis zu den Sommerferien: die Interreligiöse Führung³.

Kunst in Kürze: Balken mit Sternzeichen

Kunst in Kürze: Balken mit Sternzeichen: Das Sternzeichen der Fische zeigt diese gegenläufig zueinander angeordnet und mit einem Band verbunden
Bild: Stephan Kube

Mo, 28. Februar 2022 | Do, 3. März, 18 Uhr
Mit: Karina Dänekamp

Dass der Balken mit Sternzeichen überliefert ist, grenzt an ein Wunder. Zersägt und zweckentfremdet, wurde er auf einem Kirchenspeicher wiederentdeckt. Unter einem Farbanstrich ließ sich die Qualität der zwischen 1210 und 1230 gefertigten Reliefs nur noch erahnen.

Kunst in Kürze: Die Skulpturen des Domlettners

Kunst in Kürze: Die Skulpturen des Domlettners: Bischof Erich I. von Sachsen-Lauenburg oder Bernhard von Sachsen-Lauenburg. Wer ist als betender Stifter zu Füßen des Weltenrichters dargestellt?
Bild: Stephan Kube

Di, 11. Januar 2022 | Do, 13. Januar, 18 Uhr
Mit: Michael Langer

Von ursprünglich 13 Skulpturen, die den um 1517 errichteten Lettner des Osnabrücker Domes zierten, befinden sich immerhin 9 im Diözesanmuseum und zählen ohne Frage zu dessen zentralen Hauptwerken.

Kunst in Kürze: Wachskrippen

Kunst in Kürze: Wachskrippen: Die aus Wachs gefertigten Figuren wirken lebensecht und gehören daher zu der besonders wertvollen Krippenkunst
Bild: Gerhard Lohmeier

Mo, 29. November 2021 | Do, 02. Dezember, 18 Uhr
Mit: Prof. Gerhard Lohmeier

Seit der Einführung der Weihnachtskrippen im 16. Jh. gehören die aus Wachs gegossenen oder modellierten Figuren zu den besonders wertvollen Gestaltungsformen der Krippenkunst.

Kunst in Kürze: Die Skulpturen aus dem barocken Hochaltar

Kunst in Kürze: Die Skulpturen aus dem barocken Hochaltar: Die Nebenpatrone des Osnabrücker Domes werden meist mit Schuhmacherwerkzeugen dargestellt
Bild: Stephan Kube

Mo, 01. November 2021 | Do, 04. November, 18 Uhr
Mit: Urszula Ornat

Unter Bischof Franz Wilhelm von Wartenberg (1625-1661) wurde der barocke Hochaltar bei einem aus Münster stammenden Bildhauer in Auftrag gegeben, der 1664 für die Herstellung der Skulpturen der Apostel Petrus und Paulus entlohnt wird.

« 1 2 3 4 5 6 7 »