Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Osnabrück bietet ein multimediales Kommunikationsangebot für verschiedene Zielgruppen. Als Bischöfliche Pressestelle ist sie erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten. Zudem verantwortet sie die Kommunikation des Bistums im Internet und in den Sozialen Medien und richtet sich damit an alle Menschen, die sich für den christlichen Glauben und kirchliche Themen interessieren. Daneben berät das Team der Stabsstelle Haupt- und Ehrenamtliche im Generalvikariat und den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums bei allen Kommunikationsaufgaben.

Nachtgedanken aus dem Osnabrücker Dom

Nachtgedanken aus dem Osnabrücker Dom : Der Dom bei Nacht

Mo, 07. Juni 2021 | Neue Veranstaltungsreihe mit prominenten Persönlichkeiten wird live übertragen: Persönlichkeiten aus Kultur und Politik teilen am 9., 13. und 16. Juni, jeweils um 21.00 Uhr live aus dem Osnabrücker Dom ihre „Nachtgedanken“ mit Menschen vorm Bildschirm. Sie präsentieren zu selbst gewählten Themen ausgesuchte Texte und sprechen darüber, was sie persönlich damit verbinden. Diese neue Veranstaltungsreihe des „Forums am Dom“ wird mitgestaltet von Domchordirektor Clemens Breitschaft und weiteren Musikerinnen und Musikern am Dom.

Erzählabend mit Rabbi und Bischöfen

Erzählabend mit Rabbi und Bischöfen : Ein blaues Plakat mit Schrift

Mo, 07. Juni 2021 | Rabbi Shimi Lang, Bischof Franz-Josef Bode und Regionalbischof Friedrich Selter gestalten am Dienstag, 8. Juni, von 19.00 bis 21.00 Uhr einen Erzählabend. Unter dem Titel „Das Leben feiern“ werden die drei Geistlichen über verschiedene Feste der jeweiligen Religion und Konfession sprechen.

"Habe hohen Respekt"

"Habe hohen Respekt" : Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück/Rogge

Fr, 04. Juni 2021 | Am heutigen Freitag (4. Juni 2021) wurde bekannt, dass Kardinal Reinhard Marx dem Papst seinen Verzicht auf das Amt des Erzbischofs von München und Freising angeboten hat. Bischof Franz-Josef Bode äußerte sich in einer ersten Reaktion wie folgt:

Weiterentwicklung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichtes

Fr, 21. Mai 2021 | Der konfessionell-kooperative Religionsunterricht wird immer mehr zur Regelform des konfessionellen Religionsunterrichts in Niedersachsen; innerschulisch und unter den Lehrkräften akzeptiert, ist er eine über zwanzigjährige Erfolgsgeschichte. Die positiven Erfahrungen dieser Zusammenarbeit auf allen Ebenen und die weiteren Fortschritte im ökumenischen Dialog der beteiligten evangelischen Kirchen und katholischen Bistümer ermöglichen nun eine Weiterentwicklung dieser Kooperation.

Bischof Bode besucht an Fronleichnam Bremen

Bischof Bode besucht an Fronleichnam Bremen: Logo des Katholischen Gemeindeverbands Bremen

Mi, 19. Mai 2021 | Zum Fest Fronleichnam besucht der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode den Katholischen Gemeindeverband in Bremen. Der Bischof wird am Donnerstag, 3. Juni um 9.15 Uhr einen Gottesdienst in der Propsteikirche St. Johann feiern und anschließend zwei von der Caritas und der Propsteigemeinde unterstützte Projekte für wohnungslose Menschen besuchen.

« 1 2 3 4 5 6 7 »