Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Osnabrück bietet ein multimediales Kommunikationsangebot für verschiedene Zielgruppen. Als Bischöfliche Pressestelle ist sie erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten. Zudem verantwortet sie die Kommunikation des Bistums im Internet und in den Sozialen Medien und richtet sich damit an alle Menschen, die sich für den christlichen Glauben und kirchliche Themen interessieren. Daneben berät das Team der Stabsstelle Haupt- und Ehrenamtliche im Generalvikariat und den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums bei allen Kommunikationsaufgaben.

Musikfest Wasserschloss Gesmold - Konzerte in der Kirche St. Petrus

Musikfest Wasserschloss Gesmold - Konzerte in der Kirche St. Petrus

Di, 23. August 2022 | Unter dem Leitwort "Welt Mensch Freiheit" steht das Musikfest am Wasserschloss in Gesmold vom 2. bis 10. September. Das Musikfest ist Teil der Feierlichkeiten zur Gründung des Landkreises Osnabrück vor 50 Jahren und findet im Rahmen des „Meller Sommer 2022“ statt. Familie von Hammerstein und die künstlerischen Leiter Nadia Mokhtari & Denys Proshayeverneut möchten damit gemeinsam mit großen Klavierlegenden und internationalen Solisten auf grundlegende geistige Werte hinweisen und zu Frieden, Besinnung, Solidarität aufrufen.

Gäste des Ansgar-Werkes aus Skandinavien

Gäste des Ansgar-Werkes aus Skandinavien: Die Gruppe des Ansgar-Werkes bei ihrem Besuch im Marienwallfahrtsort Telgte.
Bild: Bistum Osnabrück / Vornhülz

Mo, 15. August 2022 | Das Ansgar-Werk der Bistümer Osnabrück und Hamburg organisierte vom 10. bis 14. August eine mehrtägige Bildungsveranstaltung für Priesteramtskandidaten und junge Ordensleute aus Skandinavien. Insgesamt nahmen 16 Personen aus Norwegen, Finnland, Schweden und Island daran teil. Begleitet wurde die Gruppe vom Bischof von Trondheim, Eric Varden.

Neue unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene sexualisierter Gewalt

Neue unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene sexualisierter Gewalt
Bild: AWO-Osnabrück

Mo, 08. August 2022 | Mitarbeiter*innen der AWO übernehmen Aufgabe im Bistum Osnabrück: Für Betroffene von sexualisierter Gewalt im Bistum Osnabrück stehen mit Olaf Düring und Kerstin Hülbrock von der Familienberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Osnabrück zwei neue unabhängige Ansprechpersonen zur Verfügung. Die Osnabrücker Frauenärztin Irmgard Witschen-Hegge hatte diese Aufgabe nach 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit abgegeben. Antonius Fahnemann, der seit 2017 ebenfalls als unabhängige Ansprechperson im Bistum wirkt, bleibt neben Düring und Hülbrock weiter in dieser Funktion tätig.

Beratungsstellen gehen gesichert aus Umbruchszeit hervor

Beratungsstellen gehen gesichert aus Umbruchszeit hervor
Bild: Bistum Osnabrück

Mo, 25. Juli 2022 | Nach umfangreichen organisatorischen und personellen Veränderungen kommen die Ehe-, Familien-, Lebens-, und Erziehungsberatungsstellen des Bistums Osnabrück (EFLE) wieder in ruhigeres Fahrwasser. Dies stellt Christoph Hutter, Leiter der EFLE, im Jahresbericht 2021 fest. „Es zeichnet sich ab, dass wir mit den Beratungsstellen einer gesicherten und wieder stabileren Zukunft entgegengehen.“ Zwar haben sich im vergangenen Jahr die Beratungsressourcen um 10 bis 15 Prozent verringert, dafür seien sie aber auch bis 2030 gesichert, so Hutter.

Ökumenischer Kirchentag Osnabrück 2023 - Einladung zur Mitarbeit - Neuer Anmeldeschluss

Ökumenischer Kirchentag Osnabrück 2023 - Einladung zur Mitarbeit - Neuer Anmeldeschluss

Do, 21. Juli 2022 | Vom 16. bis 18. Juni 2023 findet in Osnabrück ein Ökumenischer Kirchentag statt. Anlass ist das Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Friede. Zum Ökumenischen Kirchentag soll ein vielfältiges Programm aufgestellt werden. Die Organisatoren laden dazu ein, mitzuwirken, als Einzelperson oder als Gruppe. Anmeldeschluss ist jetzt neu der 15. August 2022.

« 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »