Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Osnabrück bietet ein multimediales Kommunikationsangebot für verschiedene Zielgruppen. Als Bischöfliche Pressestelle ist sie erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten. Zudem verantwortet sie die Kommunikation des Bistums im Internet und in den Sozialen Medien und richtet sich damit an alle Menschen, die sich für den christlichen Glauben und kirchliche Themen interessieren. Daneben berät das Team der Stabsstelle Haupt- und Ehrenamtliche im Generalvikariat und den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums bei allen Kommunikationsaufgaben.

Predigten von "Frauen verkünden das Wort" jetzt als Buch

Predigten von "Frauen verkünden das Wort" jetzt als Buch : Buchcover Frauen verkünden das Wort

Fr, 17. September 2021 | Vergangenes Jahr waren Frauen aus unterschiedlichen Berufsgruppen in ganz Deutschland eingeladen, die Gelegenheit zur Auslegung der Schrift zu nutzen – in Gottesdiensten, bei Andachten, bei Festen und sonstigen Anlässen – und ihre Predigttexte einzureichen. Die Aktion "Frauen verkünden das Wort" fand auch im Bistum Osnabrück großen Anklang und wird gerade mit "Wir verkünden das Wort" wiederholt. Jetzt ist das Buch zur bundesweiten Aktion herausgekommen: Eine Jury aus elf Frauen und einem Mann wählte aus den eingesandten Manuskripten insgesamt 39 Predigten aus.

Impfaktion im Forum am Dom am 18. September

Do, 16. September 2021 | Wer sich gegen das Corona-Virus impfen lassen möchte, kann dies am kommenden Samstag, 18. September, von 8.00 bis 14.00 Uhr im Forum am Dom (Adresse: Domhof 12, 49074 Osnabrück) tun. Mitarbeiter der Praxis Dr. Brau / Dr. Michel werden dort Erst- und Zweitimpfungen mit den Impfstoffen von Biontech bzw. Johnson & Johnson verabreichen. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich. Die Aktion findet im Rahmen der bundesweiten Impfwoche statt.

AG Digitale Kirche sammelt digitale Fragen

Mi, 15. September 2021 | Die Trennung zwischen analogen und digitalen Lebenswelten ist mit dem Fortschreiten der Digitalisierung hinfällig geworden. Das wird auch an vielen Stellen kirchlichen Lebens und Arbeitens deutlich. Das Bistum hat deswegen Anfang 2021 eine Steuerungsgruppe zum Thema Digitalität ins Leben gerufen, die sich in zwei AGs den technischen und inhaltlichen Anforderungen der Digitalität in Bezug auf das Arbeiten in diözesanen Kontexten widmen.

Begegnung Landesregierung und Katholische Kirche in Niedersachsen

Begegnung Landesregierung und Katholische Kirche in Niedersachsen: Gruppe von Menschen
Bild: Bistum Hildesheim / Wala

Fr, 10. September 2021 | Seit 1965 kommen in regelmäßigen Abständen die Mitglieder der Niedersächsischen Landesregierung mit Vertretern der Katholischen Kirche in Niedersachsen zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen im Bundesland auszutauschen. Bei der gestrigen Zusammenkunft im Tagungshaus St. Clemens in Hannover wurde der Blick zunächst auf die Erfahrungen in der Corona-Pandemie geworfen.

Bätzing: Franz-Josef Bode ein mutiger Gestalter

Bätzing: Franz-Josef Bode ein mutiger Gestalter: Bischof Franz-Josef Bode während des Gottesdienstes zu seinem Weihejubiläum am Altar im Osnabrücker Dom.
Bild: Bistum Osnabrück/Christof Haverkamp

So, 05. September 2021 | Als einen Menschen, der gestaltet, was ihm anvertraut wird, der wagt und mutig ist, hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, den Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode charakterisiert. Bätzing sprach im Festgottesdienst anlässlich Bodes Jubiläums zum 30. Jahrestag der Bischofsweihe.

 1 2 3 4 5 »