Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Die Feier der Haus-/ Krankenkommunion


Bild: James chan auf pixabay
Zweiteiliges Seminar zur Ausbildung als Krankenkommunionhelfer*in

Jesus hat sich ganz besonders den Kranken zugewandt. Daraus erwächst auch für uns der Auftrag, kranken und älteren Menschen die Erfahrung zu schenken, dass sie Glieder am Leib Christi sind und sich durch die Gemeinschaft der Glaubenden getragen wissen dürfen. Deshalb gehören die Krankenkommunion und Hauskommunion zum Profil einer christlichen Gemeinde: Nicht zuletzt dadurch bringt die Gemeinde ihre Sorge um Menschen zum Ausdruck, die sich nach Begleitung und Nähe sehnen. Kranke und alte Menschen werden durch die Begegnung mit Christus in der Kommunion gestärkt.

Für diesen Dienst der Kirche sind Frauen und Männer gesucht, die bereit und befähigt sind, die Kommunion zu gebrechlichen und/oder kranken Gemeindegliedern zu bringen. Das Angebot des zweiteiligen Seminars richtet sich an Kommunionhelferinnen und -helfer, die bereits durch den Bischof für diesen Dienst beauftragt worden sind, um sie entsprechend weiter zu qualifizieren und zu ermutigen.

Inhalte:
- Verständnis der Krankenkommunion: persönliche, biblische und theologische Perspektive
- Ritus der Krankenkommunion
- Die Praxis der Krankenkommunion (praktische Übungen)
- Die Rolle des/der Krankenkommunionhelfer*in innerhalb der christlichen Gemeinde und im Verhältnis zu Angehörigen, Ärzten und Pflegekräften

Kosten: 150,00 €

Termine 2021

im Ludwig-Windthorst-Haus, Lingen
Teil 1: Fr. 08.10.2021, 18:00 Uhr, bis So. 10.10.2021, 13:30 Uhr
Teil 2: Fr. 12.11.2021, 18:00 Uhr, bis So. 14.11.2021, 13:30 Uhr

Anmeldungen bitte bis zum 17. September 2021 an:
Bischöfliches Generalvikariat
Seelsorgeamt
Frau Elisabeth Oesterreich
Domhof 12, 49074 Osnabrück
Tel. 0541 318-221, E-Mail: .

Mi, 04. August 2021

Themen: Aus- und Weiterbildung | Ehrenamt | Gottesdienst | Liturgie
Abteilung: Seelsorge: Glaubensräume

« zurück