Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Corona im Bistum Osnabrück

Hier finden Sie Artikel mit Informationen und Regelungen zum Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Osnabrück. Zum aktuellen Maßnahmen-Katalog mit Rahmenbedingungen für Kirchengemeinden gelangen Sie hier.

Hinweise für Ehrenamt und Freiwilligenarbeit während der Corona-Krise

Fr, 20. März 2020 | In einem Brief an alle pastoralen Mitarbeiter*innen hat Bischof Franz-Josef Bode dazu aufgerufen, für den sozial-karitativen Bereich zu überlegen, wo tatkräftige Hilfe nötig und möglich ist. Dies müsse in enger Abstimmung mit den Kommunen geschehen. Anbei als Beispiel Informationen dazu vom Landkreis Osnabrück.

Gemeinsames Wort der Kirchen

Fr, 20. März 2020 | Anlässlich der weltweiten Krise um das Coronavirus haben die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Deutschland eine gemeinsame Erklärung mit dem Titel "Beistand, Trost und Hoffnung" formuliert.

Gottesdienste aus dem Dom live im Internet

Gottesdienste aus dem Dom live im Internet: Laptop
Bild: AdobeStock.com, Milan

Do, 19. März 2020 | Ab dem Sonntag, 22. März 2020, werden immer sonntags um 11 Uhr und von Montag bis Freitag um 19 Uhr nichtöffentliche Gottesdienste aus dem Osnabrücker Dom live auf der Internetseite des Bistums Osnabrück übertragen. Alle sind eingeladen, sich diesen Feiern anzuschließen, sagt Bischof Franz-Josef Bode, der die Gottesdienste zelebrieren wird.

Brief von Bischof Bode an alle pastoralen Mitarbeiter*innen

Brief von Bischof Bode an alle pastoralen Mitarbeiter*innen: Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Mi, 18. März 2020 | Bischof Franz-Josef Bode hat einen Brief an alle Priester, Diakone und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pastoral im Bistum Osnabrück geschrieben. Darin heißt es: "Auch in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie ist es unser Auftrag, Menschen in Freude und Not zu begleiten und die Frohe Botschaft zu bezeugen." Dafür gibt Bischof Bode persönliche Empfehlungen und Hinweise.

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus *aktualisiert*

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus *aktualisiert*
Bild: AdobeStock.com, Belkin & Co

Di, 17. März 2020 | Angesichts der Corona-Krise ruft Bischof Franz-Josef Bode zur Solidarität und zu neuen Formen der Gottesdienstgemeinschaft auf. Alle Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen werden bis auf Weiters abgesagt oder verschoben.

Fastenhirtenbrief 2020 von Bischof Franz-Josef Bode

Fastenhirtenbrief 2020 von Bischof Franz-Josef Bode: Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Di, 17. März 2020 | Angesichts der Corona-Krise hat der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode zur Solidarität besonders mit verunsicherten, verängstigten und in Not geratenen Menschen aufgerufen. In einem Fastenhirtenbrief an die Gemeinden appelliert Bode an die Katholiken in seinem Bistum, die „modernen Möglichkeiten menschlicher Kommunikation“ zu nutzen, um einander beizustehen.

AKTUALISIERT: Coronavirus Notbetreuung in Kitas

So, 15. März 2020 | Aufbauend auf die fachaufsichtliche Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 13.03.2020 und der Betriebsuntersagung des Niedersächsischen Kultusministeriums vom gleichen Tagen liegen zwischenzeitlich Hinweise zur Notbetreuung in den Kindertagesstätten des Landkreises Emsland, der Stadt Osnabrück und des Landkreises Grafschaft Bentheim vor. Danach wird die Notwendigkeit gesehen, in Ausführung der fachaufsichtlichen Weisung, ab Montag, den 16.03.2020 eine Notbetreuung in den Kindertagesstätten für die in der Weisung genannten Personengruppen zu gewährleisten.

AKTUALISIERT: Informationen zum Betretungsverbot für Kindertagesstätten und andere Gebäude aufgrund des Coronavirus

So, 15. März 2020 | Aktuell ist in Deutschland eine steigende Zahl an Infektions- und Verdachtsfällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Inzwischen sind in allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt.

Coronavirus Schließung der Kindertagesstätten ab dem 16.03.2020 *aktualisiert*

Fr, 13. März 2020 | Das Coronavirus ist auch in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder haben am gestrigen Donnerstag erneut die außergewöhnliche Situation beraten. In der Folge hat das Land Niedersachsen am heutigen Freitag beschlossen, dass ab Montag, den 16. März 2020 im ganzen Land Schulen und Kindertagesstätten geschlossen werden. Die Schließung gilt zum gegenwärtigen Zeitpunkt bis zum 18. April 2020.
Das Land Niedersachsen sieht in bestimmten Fällen Notgruppen vor. Weitere Informationen dazu folgen, sobald Informationen der Kommunen vorliegen.
Das Muster eines Aushangs in der Kindertagesstätte ist beigefügt und sollte auf dem Briefkopf der jeweiligen Einrichtung spätestens heute Mittag ausgehängt werden.
Bitte achten Sie auf weitere Informationen im Mitarbeiternetz und weitere E-Mails!

« 5 6 7 8 9 10 »