Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten unserer Webseitenbenutzer verarbeiten wir grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Nur nach Einwilligung unserer Webseitenbenutzer erfolgt regelmäßig die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Für Verarbeitungsvorgänge, die personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeiten, dient § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage.
Sofern personenbezogene Daten für die Erfüllung eines Vertrages bzw. zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind, werden diese auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. c KDG verarbeitet.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung benötigen, dient § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage.
Zum Schutz von lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, werden diese auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. e KDG verarbeitet.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Nachdem der Zweck der Speicherung entfallen ist, werden personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt, sofern keine Rechtspflicht für eine längere Speicherung der Daten besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung und Auswertung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unser System erfasst automatisch bei jedem Aufruf unserer Webseite Daten und Informationen vom verwendeten Endgerät.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Webseitenbenutzers findet nicht statt.
Die anfallenden Logfiles werden für statistische Zwecke ausgewertet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles sowie der statistischen Auswertung ist das berechtigte Interesse gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den Zwecken der Datenverarbeitung.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist, sofern keine Rechtspflicht für eine längere Speicherung der Daten besteht.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens drei Tagen der Fall, es ist eine darüberhinausgehende Speicherung möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. § 29 KDG an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Datenübermittlung durch Drittanbieter in Drittländer

Teilweise werden über die nachfolgenden Drittanbieter Daten an Drittländer außerhalb der EU übermittelt. In den nachfolgenden Abschnitten wird bei den jeweiligen Drittanbietern explizit darauf hingewiesen, wenn die Möglichkeit besteht, dass von dem Anbieter erhobene Daten an Drittländer außerhalb der EU übermittelt werden.

YouTube

Wir setzen auf unserer Webseite das Plugin von YouTube, einer Tochtergesellschaft von Google LLC, ein. Sofern Sie uns über das Cookie-Banner Ihre Einwilligung für die Nutzung des Plugins erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Daten gemäß § 6 Abs. 1 lit. b KDG. Sofern Sie uns keine Einwilligung erteilt haben, wird keine Verbindung zu den Servern aufgebaut. Bitte beachten Sie, dass einige Social Media Plugins Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten. Daher besteht das Risiko, dass Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen können. Dies kann ohne eine weitere Information erfolgen, auch können Sie keine Rechtsmittel dagegen einlegen.

Bitte beachten Sie das in Bezug auf YouTube kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt. Die Übermittlung in ein unsicheres Drittland erfolgt auf Grundlage von § 41 Ziffer 1 KDG.

Die Laufzeiten der verschiedenen Cookies können Sie Ihren individuellen Datenschutzeinstellungen im nachfolgenden Abschnitt „Verwendung von Cookies und Einsatz des Tools „Cookiebot““ entnehmen. Weiterhin können Sie an dieser Stelle auch Ihre Datenschutzeinstellungen anpassen und die Marketing Plugins an- oder ausschalten.

Welche Daten ein solches Plugin erfasst, kann von uns nicht beeinflusst werden. Ebenso haben wir keinen Einfluss darauf, wie die Daten von dem jeweiligen Anbieter verwendet werden. Es ist möglich, dass die Anbieter sogenannte Nutzungsprofile erstellen und diese für Marktforschung, Werbung und weitere Zwecke nutzt. Diese Auswertung kann auch für nicht eingeloggte Nutzer erfolgen. Der jeweilige Anbieter kann über den Besuch bestimmter Seiten im Internet informiert werden. Nutzer, die zeitgleich bei einem der Anbieter angemeldet sind, können von diesem identifiziert werden.
Informationen zu den erfassten Daten und deren Nutzung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen.
YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA,
Datenschutzhinweis unter: https://policies.google.com/privacy

Verwendung von Cookies und Einsatz des Tools „Cookiebot“

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbezogen sind.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Cookies, die für den Betrieb dieser Webseite erforderlich sind, werden aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG verarbeitet.
Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung von weiteren Cookies geben, werden diese auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. b KDG verarbeitet.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies lautet, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen sowie Ihren Zustimmungsstatus zu dokumentieren. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Der genaue Zweck der einzelnen Cookies kann der Tabelle, in der alle Cookies aufgeführt sind, entnommen werden.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Speicherdauer der einzelnen Cookies kann der Tabelle (siehe oben) entnommen werden.
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Internetseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich genutzt werden.

Anfragen per E-Mail, Telefon oder Telefax

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie uns über E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, verwenden wir die daraus hervorgehenden personenbezogene Daten, wie z.B. Kontaktdaten und Anliegen, mit dem Zweck, Ihre Anfrage zu bearbeiten. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage des § 6 Abs. 1 lit. c KDG, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt oder für die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist. In anderen Fällen beruht die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. In diesem Fall erfolgt die Datenerhebung auf der Grundlage des § 6 Abs 1 lit. b KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens.

4. Dauer der Speicherung
Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage und löschen diese, sobald Sie uns dazu auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Abschluss der Bearbeitung der Anfrage), sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht dem entgegensteht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Fall des Widerrufs der Einwilligung kann die Unterhaltung nicht fortgeführt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an die im Impressum unter „Kontakt“ angegebenen Kontaktdaten.

Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Dieser beinhaltet eine Auswahl von aktuellen Informationen aus dem Mitarbeiternetz. Nach Ihrer Anmeldung an den Newsletter erhalten Sie einen Link an die angegebene E-Mailadresse. Erst nach der Bestätigung (Klicken auf den Link) sind Sie an dem Newsletter angemeldet. Sollten Sie nicht auf dem Link klicken, wird Ihre E-Mail-Adresse nicht gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß § 6 Abs. 1 lit. b KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir nur für die Versendung des Newsletters.

4. Dauer der Speicherung und Übermittlung
Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und löschen diese, sobald Sie uns dazu auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Wegfallen des Newsletters), sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht dem entgegensteht.

5. Widerspruchsmöglichkeit
Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.
Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, indem Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" an die E-Mail-Adresse senden. Auch haben Sie die Möglichkeit, sich über unsere Webseite https://bistum.net/newsletter.subscribe/index.html von unserem Newsletter abzumelden.

Nutzerverwaltung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Mitarbeitende des Bistum Osnabrück (pastoraler Dienst, BGV, Beratungsstellen) erhalten einen eigenen personenbezogenen Zugang (Benutzername und Kennwort) zum internen Bereich der Webseite.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Als Rechtsgrundlage gilt § 53 KDG (Beschäftigungsverhältnis).

3. Zweck der Datenverarbeitung
Bereitstellung von internen Informationen für Mitarbeitende.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Benutzeraccounts werden nach dem Ausscheiden aus dem Dienstverhältnis gelöscht.

Schwarzes Brett

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir für Zugangsberechtigte die Möglichkeit, befristete Anzeigen einzustellen. Diese werden nach vier Wochen automatisch gelöscht. Diese Anzeigen können personenbezogene Daten enthalten. Der Umfang und die Form werden durch den Ersteller der Anzeige eigenständig festgelegt.

Folgende Daten werde bei der Anzeigenveröffentlichung erhoben:

  • Name (Pflichtangabe)
  • E-Mail (Pflichtangabe - wird nicht öffentlich angezeigt -, wir benötigen diese Angabe, um gegebenenfalls mit Ihnen Kontakt aufzunehmen)
  • Betreff (Pflichtangabe)
  • Text (Pflichtangabe)
  • Download Datei (Optional)
  • Download Bild (Optional)

Zusätzlich werden folgende Dateien gespeichert:
Datum und Uhrzeit der Erstellung der Anzeige

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß § 6 Abs. 1 lit. b KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Hierbei handelt es sich um ein freiwilliges Angebot mit dem Zweck, Ihnen die Möglichkeit zu geben, ein Schwarzes Brett zu nutzen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.
Nach Ablauf von vier Wochen werden die Daten automatisch gelöscht. Auch haben Sie die Möglichkeit, jederzeit die Anzeige löschen zu lassen. Hierfür wenden Sie sich bitte an die unter Kontakt angegebene Person.

Verweis auf fremde Angebote

Auf unseren Seiten finden Sie Links zu den Webseiten fremder Anbieter. Wir verbinden damit jedoch keine inhaltliche Empfehlung. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten liegt allein bei dem verantwortlichen Betreiber der jeweiligen Seite. Sollten Sie feststellen, dass einzelne oder mehrere dieser Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder andere unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden solche Verweise von unserer Webseite entfernen. Wir können leider auch keine Gewähr für das Funktionieren der Links übernehmen, da uns die Betreiber der Seiten nicht immer über Änderungen informieren. Ebenso wenig haben wir Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen fremder Anbieter. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Seiten nach den dort eingehaltenen Datenschutzbestimmungen.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt das KDG Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (§ 17 KDG):
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 17 KDG im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (§§ 18, 19 KDG):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 19 KDG im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG):
In bestimmten Fällen, die in § 22 KDG im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (§ 23 KDG):
Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. f) oder g) KDG verarbeitet, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

6. Widerrufsrecht (§ 8 Abs. 6 KDG)
Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. b) KDG verarbeitet, haben Sie das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Mit dem Widerruf wird die weitere Datenverarbeitung unverzüglich eingestellt.

7. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gemäß § 48 KDG das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Für die (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O. ist dies:
Der Diözesandatenschutzbeauftragte der (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O.
Unser Lieben Frauen Kirchhof 20
28195 Bremen

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:
Thomas Marien
Hasestraße 40 a
49074 Osnabrück
Tel: 0541 318-180
E-Mail: