Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Der Löwenpudel winkt - Preacherslam am 16. April

Löwenpudel
Sechs Frauen und Männern streiten im Preacherslam um den Löwenpudel
(Bild: Bistum Osnabrück)
Zum fünften Mal geht es um den „Osnabrücker Löwenpudel“ – so heißt die Trophäe des Predigtwettbewerbs, den das Bistum Osnabrück organisiert. Sechs Frauen und Männer werden im sogenannten Preacherslam zum Thema „Vorwärts! Volle Pulle!“ ihre Gedanken vortragen. Eine Jury bewertet die Beiträge. Termin ist Freitag, 16. April, um 20.00 Uhr. Da aufgrund der Corona-Pandemie keine Präsenzveranstaltungen möglich sind, findet der Wettbewerb auf der Social Media-Plattform Instagram (Kanal: bistumosnabrueck) statt.

Unter den Mitwirkenden sind bekannte Gesichter: Bo Wimmer, der das Format des Preacherslams nach Deutschland brachte; Marco Michalzik, einer der Stars der Szene; Regina Laudage-Kleeberg, Gewinnerin des „Ökumenischen Predigtpreis“; Titelverteidiger Fabian Schweer aus Osnabrück; Sarah Tönges, Wortkünstlerin mit 15 000 Followern auf Instagram und die Slammerin Leah Weigand. Von der Kurzgeschichte bis zur literarischen Comedy, von Lyrik bis Rap und Performance-Prosa, vom augenzwinkernden Gleichnis bis hin zur klassischen Predigt ist alles erlaubt. An der Aktion beteiligt sind das Forum am Dom, das Katholische Jugendbüro Osnabrück-Stadt, das Netzwerk junge Erwachsene beim Bistum Osnabrück und die Jugendkirche Osnabrück.

Ein Slam ist ein Wettbewerb, bei dem Autorinnen und Autoren ihre selbst geschriebenen Texte vorstellen. Der Slam kommt aus den USA, der Begriff heißt übersetzt so viel wie verbaler "Schlagabtausch".

Fr, 09. April 2021

Themen: Veranstaltungen
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück