Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Postkartenaktion zum Ukraine-Krieg von pax christi


Foto der Kunstaktion von Volker-Johannes Trieb: Protest gegen den Krieg in der Ukraine.
Der pax christi-Regionalverband Osnabrück/Hamburg hat eine Postkartenaktion an den russischen Botschafter in Berlin ins Leben gerufen, um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren. Die Karte zeigt ein Foto von einer Kunstaktion des Osnabrücker Künstlers Volker-Johannes Trieb in Berlin: Dieser hatte eine Kanone am russischen Ehrenmal im Bezirk Tiergarten mit einer Friedens-Botschaft umwickelt. Die Aktion fand am 24. Februar, dem ersten Tag des Krieges in der Ukraine, statt.

Die Karte, die auf der Rückseite ein Zitat des Schriftstellers Erich Remarque trägt, kann beim Regionalverband kostenlos bestellt werden: per E-Mail an folgende Adresse: (Bestellmenge bitte mit angeben).

Die Idee von pax christi ist, diese Postkarte möglichst massenhaft an den russischen Botschafter in Berlin zu senden. Neben der katholischen Friedensorganisation beteiligen sich auch DGB Osnabrück/Emsland und andere Organisationen an diesem Projekt. pax christi regt auch an, die Postkarten zum Beispiel in Kirchen auszulegen und auf die Aktion hinzuweisen. Außerdem können die Karten bei Aktionen, Demonstrationen oder Veranstaltungen verteilt werden, soweit die Corona-Regeln dies zulassen. Weitere Infos finden Sie hier

Außerdem hat der Regionalverband auf seiner Internetseite https://os-hh.paxchristi.de eine Erklärung zum Krieg in der Ukraine eingestellt. Dort finden sich auch zahlreiche Links, die auf weitere Aktionen hinweisen.

Mi, 16. März 2022

Themen: Ukraine
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück