Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Generalvikariat als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet


Halten die neue Urkunde zum audit berufundfamilie in der Hand: von links: Annette Tiaden Abteilung Personal und Organisation, Generalvikar Ulrich Beckwermert, Heike Dunkel, Verantwortliche für die Zertifizierung beim Bistum, Aloys Raming-Freesen, Abteilungsleiter Personal und Organisation.
(Bild: Bistum Osnabrück )
Das Bischöfliche Generalvikariat ist als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Zum 6. Mal erhielt es das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“. Bereits zum zweiten Mal anerkannte die Hertie-Stiftung als prüfende Organisation besonders die langjährige und nachhaltige Gestaltung familienbewusster Arbeitsbedingungen.

„Die Auszeichnung beweist, dass wir als Kirche nicht nur über die Förderung von Familien reden, sondern auch viel dafür tun, dass unsere Beschäftigten Familie und Beruf gut vereinbaren können“, so Generalvikar Ulrich Beckwermert.

Im Rahmen der Zertifizierung wird geprüft, welche Maßnahmen Arbeitgeber treffen, um ein familienfreundliches Arbeitsumfeld zu erzeugen. Dazu zählen unter anderem Flexibilität bei der Arbeitszeit und bei der Wahl des Arbeitsortes, Stichwort Homeoffice. Im Generalvikariat werden darüber hinaus Hilfen angeboten, wenn das Kind kurzfristig erkrankt oder zu Ferienzeiten, wenn es keine anderen Betreuungsmöglichkeiten gibt.

„Für die Zukunft wünsche ich mir, dass der Kontakt zwischen den Institutionen und Unternehmen, die das Zertifikat erhielten, intensiver wird, um weiter gut voneinander zu lernen. Auch glaube ich, dass eine breitere Präsenz in der Öffentlichkeit unser Projekt stärkt und dazu beiträgt, dass die Region Osnabrück als familienfreundliche Region wahrgenommen wird“, sagt Heike Dunkel, die im Generalvikariat die Zertifizierung begleitete.

Das „audit berufundfamilie“ ist eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Lisa Paus. Das Generalvikariat wurde erstmals 2005 ausgezeichnet und war damals – nach Rottenburg-Stuttgart – das zweite deutsche Bistum, das das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ erhielt.

Das Bistum ist auch Mitglied im Familienbündnis der Region Osnabrück und hat als eines von 130 Unternehmen und Institutionen in der Region die Auszeichnung „Familienfreundliche Arbeitgeber“ erhalten.

Do, 23. Juni 2022

Themen: Personal
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück