Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Lebensfroh und todesmutig. Wir reden vom Tod, um fürs Leben zu lernen.


Bild: Stefanie Kreye

Wann: Sonntag, 6. November 2022
Wann: 13:30 – 18.30 Uhr
Wo: Katholischen FABI Osnabrück
Kosten: 0,00€

Über den Tod reden? Das ist etwas, was den meisten schwerfällt. Am 06.11.2022 machen wir es gemeinsam.

Wir alle müssen irgendwann sterben und vielleicht lebt es sich viel bewusster, wenn wir das akzeptieren und uns zu Lebzeiten lebensfroh und todesmutig damit auseinandersetzen.
"Wie wird es wohl sein zu sterben? Was kann ich schon vorbereiten, damit es für die Angehörigen leichter wird? Was möchte ich von dem, was mich ausmacht hinterlassen?
Wie kann ich Erinnerungen für diejenigen schaffen, die zurückbleiben?"

An diesem Nachmittag gehen wir gemeinsam vielen dieser Fragen nach.

Gemeinsamer Auftakt: Lesung der jungen Sterbebegleiterin Johanna Klug aus ihrem Buch "Mehr vom Leben" und Eröffnung der Ausstellung "hoffnungsvoll und seelenschwer" vom Bundesverband für Trauerbegleitung*.

Anschließend offene Angebote im ganzen Haus:
- Kreativ Erinnerungen gestalten
- Sternenkindfotografie
- Resilienz in Zeiten der Trauer
- "Schöne Aussichten?" - Was kommt nach dem Tod?,
- Vorbereitet sein - auf Sterben
- Tod und Trauer
- Infostände vom Osnabrücker Hospiz und SPES VIVA
und vieles mehr!

Weitere Infos und die Anmeldung dazu finden Sie hier.

Zum Ausklang präsentiert Regina Neumann das Theaterstück „Oskar und die Dame in Rosa“.
Wann: 19 bis 21 Uhr
Kosten: 18 €
Anmelden dazu können Sie sich hier.

Idee und Organisation: stefaniekreye.de

Mi, 21. September 2022

Themen: Seelsorge | Trauer | Veranstaltungen
Abteilung: Seelsorge

« zurück