Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Empfehlungen für die Jugendarbeit zur aktuellen Corona-Verordnung


Bild: pixabay / Bistum OS / BDKJ
Das Jugendalter ist eine sehr wichtige Lebensphase, welche durch die derzeit geltenden Maßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie stark beschränkt wird. Zum Wohle der Kinder und Jugendlichen ist es wichtig, dass ihnen Angebote außerhalb von Schule und Familie geboten werden. Daher ist Jugendarbeit in Niedersachsen erlaubt!

Je nach Infektionslage können Landesverordnungen und kommunale Maßnahmen gelockert, verlängert oder verschärft werden. Trotzdem wollen Diözesanjugendamt (DJA) und der BDKJ-Diözesanverband auf die Wichtigkeit von Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche hinweisen und motivieren, Angebote für diese Zielgruppe zu ermöglichen. Auf der Homepage des BDKJ finden sich alle aktuellen und wichtigen Informationen zum Umgang mit und zu den Folgen der Corona-Pandemie für die Jugendarbeit in unserem Bistum. Neben der Arbeitshilfe zu Hygienekonzepten enthält die Homepage Stellungnahmen, kreative und alternative Ideen für Angebote sowie Unterlagen für die anstehenden Sommerfreizeiten.

Bei Rückfragen oder Unterstützungsbedarf stehen als Ansprechpartner*innen für den BDKJ Vera Seeck (0541/318-272) und Laura Otte (-242) sowie für das DJA Sebastian Niemann (-234) und Benedikt Kisters (-230) zur Verfügung.

Di, 08. Juni 2021

Themen: Corona | Dies und das | Verbände | Junge Menschen | Veranstaltungen | Ministranten
Abteilung: Zentrale Einrichtungen: Verbände

« zurück