Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Themen

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten und allgemeine Inhalte, geordnet nach Themen. Sie können ein Thema über das Auswahlmenü anklicken oder in der alphabetischen Liste stöbern. Zurück auf die Übersichtsseite.

15 Artikel zum Thema:



Themenauswahl:


Karfreitags-Fürbitte angesichts des Krieges in der Ukraine

Fr, 01. April 2022 | Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, hat mit Blick auf die militärische Eskalation in der Ukraine zusammen mit dem Vorsitzenden der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Stephan Ackermann, und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut eine zusätzliche Fürbitte für den diesjährigen Karfreitag bereitgestellt. Darum hatte die Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz auf der Frühjahrs-Vollversammlung in Vierzehnheiligen gebeten. Den Bistümern wird empfohlen, diese Fürbitte in den Karfreitagsliturgien der Gemeinden zu verwenden.

Psychologische Beratung und Seelsorge für Geflüchtete aus der Ukraine

Fr, 18. März 2022 | Die Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung (EFLE) des Bistums bietet ab sofort psychosoziale Beratung für Geflüchtete aus der Ukraine in ukrainischer und russischer Sprache an. Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen von Frauen und Müttern.

Antikriegskundgebung mit pax christi

Antikriegskundgebung mit pax christi

Do, 17. März 2022 | Die Osnabrücker Friedensinitiative (OFRI), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DBG) und pax christi rufen anlässlich des Krieges in der Ukraine zu einer Antikriegskundgebung am Mittwoch, 30. März 2022, um 18.00 Uhr, auf den Domvorplatz auf.

Friedenstaube aus dem Bistum Osnabrück landet im Bundestag

Friedenstaube aus dem Bistum Osnabrück landet im Bundestag : Bundeskanzler Olaf Scholz unterschreibt auf der Friedenstaube des Künstlers Mika Springwald aus dem Bistum Osnabrück.
Bild: Anke Hennig

Do, 17. März 2022 | Die Idee war aus dem Wunsch geboren, ein Zeichen des Friedens und der Solidarität mit den Opfern des Kriegs in der Ukraine zu setzen: Seit Ende Februar schon „fliegt“ eine hölzerne Friedenstaube durch die Sozialen Medien des Bistums Osnabrück. Jetzt hat sie es bis nach Berlin geschafft: Auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Anke Hennig aus Bramsche kam eine Kopie des vom Künstler Mika Springwald für das Bistum geschaffenen Werkes in den Bundestag. Etwa 90 Abgeordnete der SPD-Fraktion unterschrieben auf ihm – darunter Bundeskanzler Olaf Scholz und Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Die Friedenstauge wird jetzt für das Projekt der Caritas in Polen, das ukrainischen Geflüchteten hilft, versteigert.

Postkartenaktion zum Ukraine-Krieg von pax christi

Postkartenaktion zum Ukraine-Krieg von pax christi : Foto der Kunstaktion von Volker-Johannes Trieb: Protest gegen den Krieg in der Ukraine.

Mi, 16. März 2022 | Der pax christi-Regionalverband Osnabrück/Hamburg hat eine Postkartenaktion an den russischen Botschafter in Berlin ins Leben gerufen, um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren. Die Karte zeigt ein Foto von einer Kunstaktion des Osnabrücker Künstlers Volker-Johannes Trieb in Berlin: Dieser hatte eine Kanone am russischen Ehrenmal im Bezirk Tiergarten mit einer Friedens-Botschaft umwickelt. Die Karte, die auf der Rückseite ein Zitat des Schriftstellers Erich Remarque trägt, kann beim Regionalverband kostenlos bestellt werden.

Linkliste und Padlet mit Anregungen für Friedensinitiativen in Gemeinde, KiTa und Schule

Linkliste und Padlet mit Anregungen für Friedensinitiativen in Gemeinde, KiTa und Schule
Bild: Peter Weidemann

Di, 15. März 2022 | Die Ereignisse in der Ukraine bewegen und beschäftigen uns sehr. Dass sich Europa im Krieg befindet, schien uns bis vor Kurzem undenkbar und die schrecklichen Bilder aus den Nachrichten machen uns fassungslos. An vielen Orten werden kleine und große Zeichen gesetzt, Friedensgebete organisiert und Hilfskonvois gestartet. Ebenso wie tatkräftige Hilfsinitiativen braucht es Resonanzräume, um dem Unfassbaren zu begegnen und Solidarität zu zeigen.

Bischof Bode zum europaweiten Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Bischof Bode zum europaweiten Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie: Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Di, 15. März 2022 | In Gedenken an die Verstorbenen und Hinterbliebenen in der Corona-Pandemie hat Bischof Franz-Josef Bode im Dom zu Osnabrück die Heilige Messe gefeiert. Dazu aufgerufen hatte – wie schon im vergangenen Jahr – das Generalsekretariat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE).

Benefizkonzert im Dom für Geflüchtete aus der Ukraine

Benefizkonzert im Dom für Geflüchtete aus der Ukraine: Knaben- und Mädchenchor am Dom in Osnabrück
Bild: Bild: Domchor

Mo, 14. März 2022 | Die Dommusik lädt am Freitag, 18. März, um 18.00 Uhr zu einem Benefizkonzert in den Osnabrücker Dom ein. Der Erlös ist dabei für das Projekt „Geflüchtete Menschen aus der Ukraine: Schnelle Hilfe in der Region“ des Caritasverbandes Osnabrück" bestimmt. Die Caritas hilft damit den Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine ins Bistum geflüchtet sind.

Bistum und Diözesan-Caritasverband geben 50.000 Euro für Flüchtlingshilfe

Di, 08. März 2022 | Das Bistum und der Diözesan-Caritasverband Osnabrück geben jeweils 25.000 Euro Soforthilfe für die Geflüchteten aus der Ukraine, die hier im Bistum Schutz suchen und sich an eine der Beratungsstellen der Caritas wenden. "Die Geflüchteten können die Mittel als Überbrückungshilfe für die erste Zeit in Deutschland nutzen: Beispielsweise um Lebensmittel oder eine fehlende Matratze für das gespendete Bett zu kaufen oder um Benzingeld für die Weiterfahrt zu Verwandten in Deutschland zu haben“, so Alexandra Franke, Migrations-Referentin des Diözesan-Caritasverbandes.

Bischof Franz-Josef Bode ruft zu Sonderkollekte für die Ukraine auf

Bischof Franz-Josef Bode ruft zu Sonderkollekte für die Ukraine auf : Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Fr, 04. März 2022 | Bischof Franz-Josef Bode ruft die Gemeinden in seinem Bistum am Wochenende 12./13. März zu einer Sonderkollekte für die Ukraine auf. "Die Not der Menschen, die in den Kriegsgebieten der Ukraine leben oder von dort fliehen, ist groß. Wir im Bistum Osnabrück wollen ihnen beistehen durch unser Gebet und durch Spenden", so Bischof Bode in seinem Brief an die Gemeinden.

"Hunger nach Leben" - Kunstinstallation macht auf Misereor-Aktion aufmerksam

"Hunger nach Leben" - Kunstinstallation macht auf Misereor-Aktion aufmerksam   : Stellten die Installation „Hunger nach Leben“ vor: (von links) Volker-Johannes Trieb, Regina Wildgruber (Bistum Osnabrück), Josef Knuf (Knufbäcker Service GmbH),  Joachim Jeska (Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Osnabrück) und Andrea Tüllinghoff (Bistum Osnabrück).
Bild: Bistum Osnabrück

Do, 03. März 2022 | „Hunger nach Leben“ heißt die Kunstinstallation, die vom Künstler Volker-Johannes Trieb auf dem Osnabrücker Marktplatz aufgestellt wurde. Sie besteht aus einem alten Schiffscontainer, in den ein großformatiges und hinterleuchtetes Bild des Fotografen K M Asad aus Bangladesh gestellt wurde. Davor sind auf einer Halde Wohlstandsmüll Fußspuren aus Keramik zu sehen. Die Installation weist anlässlich der Misereor-Fastenaktion auf den Hunger in der Welt hin und wird 40 Tage zu sehen sein.

pax christi ruft zur Kundgebung für den Frieden in der Ukraine auf

pax christi ruft zur Kundgebung für den Frieden in der Ukraine auf

Do, 03. März 2022 | Der pax christi-Regionalverband Osnabrück/Hamburg beteiligt sich als einer von mehreren Mitveranstaltern an der Kundgebung für den Frieden am Samstag, 5. März, um 12.00 Uhr. Kundgebungsauftakt ist am Theatervorplatz, gefolgt von einem Schweigemarsch und einem Abschluss wieder auf dem Theatervorplatz.

Ukraine-Flüchtlinge: Spendenaufruf für die Caritas Ermland-Masuren

Mi, 02. März 2022 | Bischof Bode und der Caritas-Diözesanverband Osnabrück haben dazu aufgerufen, die Caritas Ermland-Masuren in Polen mit Spenden zu unterstützen. Aufgrund des Krieges in der Ukraine sind in der dortigen Region inzwischen tausende von Flüchtlingen eingetroffen, um die sich die Caritas kümmert. Im Folgenden lesen Sie den Spendenaufruf in Gänze:

Bischof Franz-Josef Bode ruft Pfarrgemeinden zum Friedensgebet auf

Bischof Franz-Josef Bode ruft Pfarrgemeinden zum Friedensgebet auf: Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Fr, 25. Februar 2022 | Bischof Franz-Josef Bode hat alle Pfarrgemeinden im Bistum Osnabrück zum Gebet für Frieden in der Ukraine aufgerufen. „Der Friede auf unserem Kontinent scheint dieser Tage in weite Ferne gerückt. Deshalb rufe ich alle Pfarrgemeinden im Bistum Osnabrück auf, am Wochenende in den Gottesdiensten und zu den anderen Gebetszeiten für Frieden und Verständigung in der Ukraine und Russland zu beten.“

Liturgische Hilfen zum Gebet um Frieden angesichts des Ukraine-Kriegs

Do, 24. Februar 2022 | Das Bistum Osnabrück hat aus Anlass des Kriegsgeschehens in der Ukraine Fürbitten, Liedvorschläge und Hinweise für das Messbuch zusammengestellt. Damit können in den Gottesdiensten der kommenden Zeit Sorgen und Bitten aufgenommen werden. Das Dokument ist hier zum Download verfügbar.