Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Artikel im Detail

Fortbildung für den Bestattungsdienst am 20.-21.10.2020

„Was macht der Yogi auf der Beerdigung?“
Bestattungen im Zwiespalt zwischen Editio typica und Säkularisierung


Bild: Harald_Landsrath auf Pixabay

Jede und Jeder, der im Beerdigungsdienst tätig sein darf, steht immer wieder vor der Frage, „wie individuell darf es denn sein“? Vieles ist möglich, aber darf auch alles möglich sein? Was ist bei einer Trauerfeier unverzichtbar und was ist unter pastoralen Gesichtspunkten auch sehr kreativ handzuhaben? Gerade in den letzten Corona-Monaten haben viele von uns gemerkt, wie schwer es ist, auf besondere Zeichen und Rituale verzichten zu müssen, – aber auch, wie gut es sein kann, gemeinsam mit Bestatterinnen und Bestattern kreative Wege für die Hinterbliebenen zu suchen. All diese Erfahrungen sollen bei dieser Fortbildung im Zentrum stehen.

Eingeladen sind dazu alle Priester, Diakone und zum Bestattungsdienst beauftragten Laien.

Termin: 20.10.2020, 18:00 Uhr, bis 21.10.2020, 16:30 Uhr
Ort: Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte
Gestaltung: Diakon Carsten Lehmann, Osnabrück und Pfarrer Alexander Bergel, Osnabrück

Die Teilnahmezahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Anmeldung bis zum 30.09.2020 an:
Seelsorgeamt
Bereich Liturgie und Kirchenmusik
Elisabeth Oesterreich
Tel.: 0541 318-221
Mail:

Angesichts der Corona-Pandemie weisen wir auf Folgendes hin:
In Haus Ohrbeck gelten innerbetriebliche Hygienemaßnahmen, denen sich auch die Gäste verpflichten. Je nach aktueller Lage müssen wir uns leider auch Änderungen vorbehalten.

Di, 04. August 2020

Themen: Gottesdienst | Liturgie
Abteilung: Seelsorge: Glaubensräume

« zurück