Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Recht und Revision

Die Stabsabteilung Recht und Revision im Bischöflichen Generalvikariat kümmert sich um die juristischen Belange des Bistums Osnabrück.

Public Viewing Veranstaltungen anlässlich der Fußball-WM 2018

Do, 08. März 2018 | Vom 14. Juni 2018 bis zum 15. Juli 2018 findet die Fußball-Weltmeisterschaft (WM) in Russland statt. Auf Anfrage verschiedener Interessenten hat der Verband der Diözesen Deutschlands Kontakt mit den betroffenen Rechteinhabern aufgenommen, um allen Pfarreien und katholischen Einrichtungen, die anlässlich der Fußball-WM die Spiele öffentlich zeigen möchten, eine rechtlich abgesicherte Möglichkeit dazu verschaffen. Im Folgenden werden die notwendigen Schritte für die öffentliche Aufführung der WM-Spiele im Rahmen eines sog. Public Viewings erläutert.*download*

Wahlordnung Kirchenvorstand und KVVG sowie Satzung und Wahlordnung Pfarrgemeinderat

Fr, 02. März 2018 | Im November 2018 finden die Wahlen der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte im Bistum Osnabrück statt. Hier finden Sie die Wahlordnungen der Gremien sowie die Satzung des Pfarrgemeinderates und das Kirchenvermögensverwaltungsgesetz.

Warnung vor Betrügern

Fr, 30. Juni 2017 | Aus aktuellem Anlass weist die Stabsabteilung Recht und Revision darauf hin, dass derzeit wieder vermehrt Anfragen per Telefon oder E-Mail mit betrügerischer Absicht kursieren. Mit solchen Anfragen werden Kirchengemeinden oder kirchliche Mitarbeiter kontaktiert, um unter einem Vorwand Geld zu erschleichen.

Prävention: Dokumente der Rechtsabteilung im BGV Osnabrück

Do, 23. Februar 2017 | Im Folgenden finden Sie wesentliche Dokumente zum Thema Prävention: einschlägige gesetzliche Regelungen zum Thema Prävention (sexualisierte Gewalt in kirchlichen Einrichtungen im Bistum Osnabrück), Erläuterungen zu einzelnen gesetzlichen Bestimmungen, Textvorlagen, Formulierungshilfen, Handreichungen sowie Namen und Anschriften wichtiger Ansprechpersonen. Die Hinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie werden vielmehr sukzessive ergänzt und aktualisiert.

« 1 2 3 4 »