Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Wege des Friedens - Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant'Egidio: Vorbereitungen schreiten voran.


Bild: Bistum Osnabrück
Die Vorbereitungen für das 31. Internationale Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant'Egidio in Münster und Osnabrück vom 09.09.2017 - 12.09.2017 schreiten voran. So wurde vor Kurzem ein Motto für die Veranstaltung gefunden: "Paths of Peace / Wege des Friedens". Im Hintergrund des Titels steht dabei die historische Verbindung der beiden Städte des Westfälischen Friedens, die ja unter anderem tatsächlich durch eine "Friedensroute" symbolisiert wird. Aus diesem Motto konnte in Zusammenarbeit mit Dom Medien ein Logo entwickelt werden, das ab sofort für die Veranstaltung steht. (Siehe Bildergalerie unten)

Auch die inhaltliche Vorbereitung auf das Weltfriedenstreffen hin nimmt Gestalt an. Verschiedene Veranstaltungen im Vorfeld werden sich noch einmal eigens mit den Themen Frieden und Dialog beschäftigen:

  • 29.03.2017, 19:30 Uhr, Forum am Dom: Internationale Wochen gegen Rassismus: Info-Veranstaltung: "Weltfriedenstreffen und Sant'Egidio". (In Zusammenarbeit mit dem Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück) Ref.: Prof. Dr. Klaus Reder, Vorsitzender Sant'Egidio Deutschland e.V., Prof. Alberto Quattrucci, Generalsekretär IMRP, Prof. Cesare Zucconi, Generalsekretär Sant'Egidio.
  • 06.06.2017, 19:30 Uhr, Forum am Dom: Grenzenlose Verantwortung - Warum wir Flüchtlingen (nicht) helfen. (In Zusammenarbeit mit KEB Osnabrück & Pax christi) Ref.: Dr. Olaf Kleist, Universität Osnabrück, IMIS.
  • 20.06.2017, 19:30 Uhr, Forum am Dom: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst" (Lev 19,18) - Jüdische Perspektiven auf das Buch Levitikus. (Veranstalter: Interreligiöser Dialog Osnabrück, Bibelforum) Ref.: Rabbiner Avraham Radbil, Osnabrück.
  • 05.07.2017, KHG Osnabrück: Von Wegen des Friedens - Gesprächsabend in der KHG. (In Zusammenarbeit mit KHG Osnabrück, Pax christi). Ref.: apl. Prof. Dr. Thomas Nauerth, Universität Osnabrück, IkTh; Mitglieder von Pax christi und Sant'Egidio.
  • 16.08.2017, 19:00 Uhr, Ursulaschule Osnabrück: Grenzenlose Sicherheit - Zur Bedeutung des inneren Friedens für eine Gesellschaft. Podiumsdiskussion aus Anlass des Weltfriedenstreffens. (In Zusammenarbeit mit KEB Osnabrück & Pax christi) Ref.: Pastor Renke Brahms, Prof. Dr. Gerhard Beestermöller, Prof. Dr. Hanne-Margret Birckenbach; Moderation: apl. Prof. Dr. Thomas Nauerth.
  • 28.08.2017, DBU - Zentrum für Umweltkommunikation: Gesundheit und Ernährung - Bericht über die Lage in Kenia. (In Zusammenarbeit mit DBU, KLVHS Oesede) Ref.: Dr. Dieter Wenderlein, Sant'Egidio; Podium: Dr. Heinrich Bottermann, DBU, Johannes Buß, KLVHS.

Weitere Veranstaltungen folgen...

Do, 09. März 2017

Themen: Weltfriedenstreffen
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück